zurück zur Übersicht
23.10.2020 11:30 Uhr
126 Klicks
teilen

Ehemalige Lebensgefährtin wegen Drogenhandel angezeigt

DEGGENDORF, LKR. DEGGENDORF. Die Kriminalpolizei Deggendorf führt Ermittlungen gegen eine 54-jährige Frau aus Deggendorf und ihren 56-jährigen ehemaligen Lebensgefährten wegen Anbau und Handel mit Cannabis.

Der 56-Jährige zeigte bei einer Polizeidienststelle in Mittelfranken an, dass seine ehemalige Lebensgefährtin in ihrer Wohnung in Deggendorf Marihuana anbaut und damit handelt. Die Kriminalpolizei Deggendorf übernahm daraufhin die Ermittlungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht Deggendorf einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung der Frau.

Am Mittwoch, 21.10.2020, wurde die Wohnung durch Beamte der Kriminalpolizei Deggendorf durchsucht. Bei der Durchsuchung wurden rund 70 Gramm Marihuana, zahlreiches Anbauequipment und mehrere tausend Euro Bargeld sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen, insbesondere zum Verdacht des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln, werden von der Kriminalpolizei in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf geführt. Da aufgrund erster Ermittlungen der Verdacht besteht, dass der Mann am Handel mit Cannabis beteiligt war, wurde gegen ihn ebenfalls ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?