zurück zur Übersicht
06.08.2020 14:36 Uhr
128 Klicks
teilen

Schwerer Verkehrsunfall auf der B12 mit verstorbenem Lkw-Fahrer – Unfallursache geklärt

KIRCHDORF AM INN, B 12, LKR. ROTTAL-INN. Am 03.08.2020, gegen 15.00 Uhr, kam ein Sattelzug nach links von der Fahrbahn ab und erst ca. 100 Meter in einem angrenzenden Maisfeld zum Stehen. Der Fahrer, ein 53-Jähriger aus Leipheim, wurde tot am Steuer vorgefunden.

Eine zur Klärung des Unfallgeschehens eingerichtete Ermittlungsgruppe unter der Leitung der Verkehrspolizei Passau übernahm in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut die Sachbearbeitung. Auf staatsanwaltliche Anordnung wurde ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben und zur genauen Feststellung der Todesursache beim Verunfallten eine Obduktion. Die gerichtsmedizinische Untersuchung zeigte, dass der 53-Jährige infolge eines innerkörperlichen Vorganges verstorben ist und nicht unfallbedingt.

Nach ersten Erkenntnissen am Unfallort konnte anfangs nicht ausgeschlossen werden, dass ein silberner BMW-SUV in Zusammenhang mit dem Unfallgeschehen stand. Vorliegende Zeugenaussagen und ausgewertete Dashcam-Aufnahmen bestätigten dies jedoch nicht.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass der Lkw ohne Fremdbeteiligung von der Fahrbahn abkam, da der Fahrer gesundheitlich bedingt keine Kontrolle mehr über das Fahrzeug hatte.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?