zurück zur Übersicht
14.07.2020 15:12 Uhr
161 Klicks
teilen

Kontrolle auf der A 3 – Schleierfahnder stellen Jeep Compass sicher

NEUBURG A. INN, LKR. PASSAU. Passauer Schleierfahnder überprüften am Dienstag, 14.07.2020, gegen 07.30 Uhr, den Fahrer eines Jeeps Compass mit Solinger Ausfuhrkennzeichen.

An der Anschlussstelle Passau-Süd in Fahrrichtung Österreich endete die Fahrt für einen 30-jährigen Rumänen mit Wohnsitz in Wuppertal. Im Rahmen der Kontrolle nahmen die Passauer Schleierfahnder Kontakt mit ihren italienischen Kollegen in Bozen auf. Die Polizei in Bozen teilten die Kontrolle des Jeeps auf der A 3 unverzüglich der in Turin ansässigen Mietfirma mit, worauf diese sofort Strafanzeige wegen Unterschlagung des rund 22.000 Euro teuren Jeeps bei den italienischen Behörden erstatteten.

Da der Mann über einen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, konnte er in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Passau nach Durchführung der kriminalpolizeilichen Maßnahmen seine Weiterreise, allerdings ohne fahrbaren Untersatz, fortsetzen. Die Kripo Passau ermittelt nun gegen den 30-Jährigen wegen Unterschlagung eines Kraftfahrzeuges.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?