zurück zur Übersicht
03.06.2020 15:27 Uhr
107 Klicks
teilen

Drogenfahrt mit Folgen

PATERSDORF/SCHÖNBERG. Verdachtsunabhängige Kontrolle eines 21-jährigen Mannes auf der B11 führt zu Drogenfund. Festgenommener leistet massiven Widerstand.

Bereits am Samstag, 23.05.2020, wurde gegen 15.30 Uhr ein 21-Jähriger von einer Streife der GPG-Zwiesel auf der B11 bei Patersdorf einer verdachtsunabhängigen Kontrolle unterzogen. Da bei dem jungen Mann drogentypische Auffälligkeiten vorlagen, wurde dessen Fahrzeug durchsucht, wobei eine geringe Menge Haschisch und Utensilien zur Aufzucht von Cannabispflanzen aufgefunden wurden. Da nicht auszuschließen war, dass sich auch in der Wohnung des Kontrollierten Betäubungsmittel befinden, wurde ein richterlicher Durch-suchungsbeschluss beantragt. Auf der Fahrt zum Wohnanwesen wurde der 21-Jährige immer aggressiver und leistete nach Verlassen des Dienst-PKW erheblichen Widerstand. Der Grund für sein Verhalten stellte sich dann schnell heraus: In der Wohnung befanden sich weitere Betäubungsmittel sowie eine professionelle Aufzuchtsanlage mit 15 Cannabispflanzen.
Der junge Mann muss sich nun wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und einer Fahrt unter Drogeneinfluss verantworten. Die weiteren Ermittlungen wurden von der zuständigen Kriminalpolizei in Passau übernommen.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?