zurück zur Übersicht
16.01.2020 11:51 Uhr
165 Klicks
teilen

Toter Säugling aufgefunden – vorläufiges Obduktionsergebnis

LANDSHUT. Am Mittwoch, 15.01.2020, wurde gegen 04.00 Uhr in der Wohnung einer 26-jährigen Frau von einem verständigten Notarzt ein toter Säugling aufgefunden. Kripo und Staatsanwaltschaft Landshut ermitteln wegen des Verdachts eines möglichen Tötungsdeliktes.

Gestern (15.01.2020) fand auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Landshut die Obduktion des Säuglings im Institut für Rechtsmedizin der Universität München statt. Dem vorläufigen Ergebnis der dortigen Untersuchungen nach ist davon auszugehen, dass das Mädchen bei der Geburt gelebt hat. Zur Feststellung der genauen Todesursache sind allerdings noch weitere rechtsmedizinische Untersuchungen notwendig.

Die Staatsanwaltschaft Landshut beantragte zwischenzeitlich gegen die 26-jährige Tatverdächtige Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts eines Tötungsdeliktes. Über die Haftfrage wird im Laufe des heutigen Tages entschieden.

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?