zurück zur Übersicht
09.01.2020
2208 Klicks
teilen

Junge Wähler Union Freyung-Grafenau nominiert Kreistagsliste

„Wir für unsere Heimat“ fasst der JWU-Kreisvorsitzende Sebastian Schlutz das Ergebnis der einstimmigen Nominierung der Kreistagsliste zusammen. Im Böhmzwieseler Fronga-Hof trafen sich die Mitglieder der JWU aus dem Landkreis  Freyung-Grafenau, um die Kandidaten für die Kreistagsliste zu nominieren. Der Kreisvorsitzende Sebastian Schlutz begrüßte neben den Mitgliedern und Kandidaten auch den amtierenden Landrat Sebastian Gruber.

Über die Junge Wähler Union Freyung-Grafenau stellen sich bei der anstehenden Kommunalwahl im März 2020 60 vielfach engagierte Menschen -junge und junggebliebene- aus den unterschiedlichsten Berufen und Ehrenämtern und Lebensverhältnissen aus der gesamten Heimatregion zur Wahl. Ein ganz besonderer Dank gebührt laut Schlutz aber auch den bisherigen Kreisräten der JWU: Mario Dumps, Dr. Siegfried Schmidbauer, Dr. Heidi Massinger-Biebl, Josef Geis und Johann Bauer. Ihre Entscheidung, nicht mehr über die JWU, sondern jetzt über die CSU für den Kreistag zu kandidieren, eröffnet neuen, jungen Kandidaten eine ernsthafte Chance in den Kreistag einzuziehen. Schlutz zeigte sich auch überzeugt, den Verlust der etablierten Kreisräte mit neuen Kandidaten wie Gerhard Poschinger als amtierenden ersten Bürgermeister in Perlesreut, sowie mit den Bürgermeisterkandidaten Willi Sitter, Leo Meier, Roland Hackl, Johannes Reihofer und weiteren bekannten Persönlichkeiten wie z. B. Julia Eichinger als frühere Olympionikin oder Lisa Tiefenböck, mit Stefan Behringer, Christoph Endl, Lothar Dumm, Michael Segl, Klaus Schuster, ausgleichen zu können. Die JWU präsentiere den Wählerinnen und Wählern hoch engagierte, bekannte und bewährte Gemeinderäte, stv. Bürgermeister und Kommunalpolitiker mit Erfahrung. Schlutz: „Es kandidieren Landwirte, Akademiker, Beamte, Studenten und Schüler, Handwerker, Meister, Unternehmer, Pflegekräfte, Ehrenamtliche – Menschen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, die unsere Heimat ausmachen und lebenswert gestalten. Wir bieten damit unseren Wählerinnen und Wählern eine wirklich qualitativ hochwertige Kandidatenliste.“

Die Kandidatinnen und Kandidaten der Jungen Wähler Union Freyung-Grafenau werben um je 3 Stimmen bei der Kommunalwahl 2020.Die Kandidatinnen und Kandidaten der Jungen Wähler Union Freyung-Grafenau werben um je 3 Stimmen bei der Kommunalwahl 2020.


Die Junge Wähler Union legt ihren inhaltlichen Schwerpunkt ganz auf die Heimat. Die JWU sei die einzige Liste, die es so nur im Landkreis gebe. Alle anderen Listen seien Vertreter überregionaler Parteien. So biete die JWU ein Programm, ganz zugeschnitten auf die Heimatregion mit der Absicht diese weiter voranzubringen. So lehne sie Zwangsmaßnahmen ab und konzentriere sich darauf, was für alle Menschen in unserer Heimat wichtig und vorrangig sei. „Mit unserem Wahlprogramm „Wir für unsere Heimat“ setzen wir zukunftsweisende Akzente für die Bildungs- und Ausbildungsqualität in unserer Heimat“, so Schlutz und weiter „Für eine heimatorientierte Mobilität von Morgen, für Arbeit in der Heimat, statt in der Ferne. Für die Achtung und den Respekt und die Teilhabe unserer Land- und Forstwirtschaft, als Herz unserer Heimat. Für den Erhalt und den Ausbau unserer Gesundheitsversorgung, für heimatorientierte Nahversorgung und die Stärkung unserer heimischen Wirtschaft. Für die Bewahrung und Förderung unserer Heimatdörfer und der traditionellen Gastwirtschaften als Dorfmittelpunkte neben der Kirche“.

Hierzu nannte der Kreisvorsitzende beispielhaft den Einsatz für die Landwirtschaft und heimische Unternehmen. Man wolle sich künftig darum bemühen, dass der Landkreis und seine Einrichtungen wo immer möglich regional, ökologisch und fair seine Waren und insbesondere Lebensmittel bezieht – soweit das wirtschaftlich vertretbar sei. Der Landkreis solle hier beispielgebend vorangehen. Damit sorge man für eine Stärkung der heimischen Wirtschaft, Arbeitsplatzsicherheit und Umweltschutz.

Gerhard Poschinger legte in seiner Vorstellung als Kandidat einen Schwerpunkt auf die berufliche Ausbildung in der Heimat. Insbesondere in den sozialen Berufen, damit auch in Zukunft bei Gott sei Dank steigenden Geburtenzahlen und steigender Lebenserwartung Familien eine optimale Betreuung und Versorgung im Landkreis erhalten können. Poschinger wörtlich: „Ich würde mich freuen mit der Liste der JWU frische Ideen und freie Meinungen im Kreistag vertreten zu dürfen.“

Das Wahlprogramm der JWU wurde schließlich einstimmig beschlossen.

Die Kreistagskandidaten und -kandidatinnen der JWU 2020Die Kreistagskandidaten und -kandidatinnen der JWU 2020


In seinem Grußwort bedankte sich Landrat Gruber für die gute Zusammenarbeit mit der JWU im Kreistag. Gemeinsam mit den weiteren Fraktionen habe man viel für den Landkreis und die Heimatregion erreichen können. Er zollte den Kandidaten seinen Respekt für ihr vielfältiges Engagement und dem Kreisvorsitzenden für die aufwändigen Vorbereitungen. War die Junge Wähler Union doch auch einmal die politische Startrampe für den amtierenden Landrat. Gruber schätzt die JWU als verlässlichen Partner im Kreistag. Der Wechsel aller Kreisräte der JWU-Fraktion auf die CSU-Liste ermögliche frischen Nachwuchskräften neue Ideen einzubringen. Zudem bekommen dadurch junge Kommunalpolitiker die Möglichkeit mitzugestalten. Gruber appellierte, den Wahlkampf mit Respekt und Anstand zu führen.

 

Die Kandidaten in der Reihenfolge ihrer Listenplätze:

  • 1. Schlutz Sebastian, Freyung
  • 2. Poschinger Gerhard, Perlesreut
  • 3. Sitter Willi, Neureichenau
  • 4. Meier Leo, Röhrnbach
  • 5. Endl Christoph, Freyung
  • 6. Tiefenböck Lisa, Perlesreut
  • 7. Behringer Stefan, Grafenau
  • 8. Reihofer Johannes, Ringelai
  • 9. Peschl Georg, Neureichenau
  • 10. Aumüller Martin, Röhrnbach
  • 11. Julia Eichinger, Neureichenau
  • 12. Dr. Pauli Sebastian, Hohenau
  • 13. Biser Konrad, Waldkirchen
  • 14. Hobelsberger Mario, Schöfweg
  • 15. Toso Simon, Freyung
  • 16. Worlitschek Thomas, Waldkirchen
  • 17. Moser-Roth Melanie, Spiegelau
  • 18. Segl Michael, Neuschönau
  • 19. Teufel Christian, Philippsreut
  • 20. Götz Florian, Grafenau
  • 21. Habenberger Florian, Schönberg
  • 22. Schuster Klaus, Hohenau
  • 23. Fuchs Frederik, Perlesreut
  • 24. Köck Simon, Mauth
  • 25. Hanus Christoph, Grainet
  • 26. Simeth Nico, Innernzell
  • 27. Putz Alexander, Fürsteneck
  • 28. Riedl Christian, Haidmühle
  • 29. Klessinger Andreas, Saldenburg
  • 30. Schönberger Martin, Grainet
  • 31. Müller Hans, Waldkirchen
  • 32. Niemetz Tobias, Hohenau
  • 33. Raab Sabrina, Hinterschmiding
  • 34. Friedl Marcel, St Oswald Riedlhütte
  • 35. Brunner Sabrina, Freyung
  • 36. Schrank Sebastian, Grafenau
  • 37. Schreiner Karl, Neuschönau
  • 38. Clasen Fabian, Schönberg
  • 39. Vater Julian, St Oswald Riedlhütte
  • 40. Hilz Christoph, Mauth
  • 41. Putz Theresa, Röhrnbach
  • 42. Poxleitner Andreas, Hohenau
  • 43. Greipl Simon, Schöfweg
  • 44. Wensauer Markus, Grafenau
  • 45. Weber Sebastian, Freyung
  • 46. Graup Sebastian, St Oswald Riedlhütte
  • 47. Blöchinger Martin, Neuschönau
  • 48. Sitter Jonas, Neureichenau
  • 49. Bauer Andreas, Thurmansban
  • 50. Wimmer Manuel, Perlesreut
  • 51. Häusler Matthias, St Oswald Riedlhütte
  • 52. Eder Florian, Haidmühle
  • 53. Blab Johannes, Neuschönau
  • 54. Drasch Markus, Schönberg
  • 55. König Ludwig, Freyung
  • 56. Scherzer Michael, Neureichenau
  • 57. Schreiner Vanessa, St Oswald Riedlhütte
  • 58. Höppler Martin, Waldkirchen
  • 59. Hackl Roland, Hinterschmiding
  • 60. Dumm Lothar, Freyung

 

Ersatz

  • 61. Hager Celine, Röhrnbach
  • 62. Feichtinger Johann, Thurmansbang
  • 63. Möhring Susanne, Hinterschmiding

- sb


Junge Wähler Union Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Junge Wähler Union Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Pressekonferenz im Landkreis FRG anlässlich dem neuen Corona-FallFreyung Am gestrigen Samstag wurde bei einer Mitarbeiterin der Kliniken Am Goldenen Steig gGmbH eine Infektion mit COVID-19 festgestellt. Landrat Sebastian Gruber und der ärztliche Leiter der Kliniken, Dr. Franz Schreiner und dessen Stellvertreter Dr. Thomas Motzek-Noé, haben heute im Rahmen einer Pressekonferenz im Freyunger Landratsamt die Öffentlichkeit über die aktuelle Corona-Situation und die notwendigen Maßnahmen für Arbeitsabläufe der Kliniken Am Goldenen Steig informiert.Mehr Anzeigen 22.03.2020 16:14 UhrListen für die Kommunalwahl sind 2020 auch hörbarFreyung Zum ersten Mal werden zu den Kommunalwahlen in Niederbayern die Listen für blinde und sehbehinderte Menschen auch als Audiodatei zur Verfügung gestellt. Die Idee und Initiative stammt von Walter Bichlmeier, dem Bezirksgruppenleiter Niederbayern des BBSB (Bayerischer Blinden- und Sehbehindertenbund e.V.).Mehr Anzeigen 29.02.2020Junge Wähler Union unterstützt Sebastian GruberFreyung Auf Empfehlung von Kreisvorsitzenden Sebastian Schlutz beschlossen die Mitglieder und Kreistagskandidaten der Jungen Wähler Union auf ihrer letzten Mitgliederversammlung einstimmig Sebastian Gruber als Landratskandidaten zu unterstützen.Mehr Anzeigen 28.01.2020Anker und Säulen der beruflichen BildungPassau 80.000 Stunden ehrenamtlicher Einsatz für etwa 8.800 Ausbildungsprüfungen, 2.400 Fortbildungsprüfungen und 500 Fach- und Sachkundeprüfungen – diese beeindruckenden Zahlen für das vergangene Jahr belegen den große Engagement der über 3.500 ehrenamtlichen Prüfer der IHK Niederbayern im Bereich der beruflichen Aus- und Weiterbildung.Mehr Anzeigen 19.10.2019Lokale Aktionsgruppe Landkreis Freyung-Grafenau zieht positive JahresbilanzFreyung Zur jährlich stattfindenden Vollversammlung trafen sich die Mitglieder des Vereins „Lokale Aktionsgruppe Landkreis Freyung-Grafenau“, um Resümee zu ziehen und die Ziele für das kommende Jahr festzulegen.Mehr Anzeigen 29.01.201948 Seiten AbwechslungFreyung Mit viel Lob reagierte Landrat Sebastian Gruber, als er vom KJR-Team das neue Programmheft für 2019 überreicht bekam. Ganze 8 Seiten mehr umfasst die neue Broschüre des Kreisjugendrings für 2019 im Vergleich zum Vorjahr.Mehr Anzeigen 03.12.2018