zurück zur Übersicht
08.11.2019
375 Klicks
teilen

Die Fünftklässler des LLG auf Tour in Landshut

Kurz vor den Herbstferien machten sich die beiden fünften Klassen des Landgraf-Leuchtenberg Gymnasiums auf nach Landshut zu den Kennenlerntagen. In Begleitung der Lehrkräfte Carolin Freiss, Heribert Harant, Philipp Roth und Martina Traxinger durften die Schülerinnen und Schüler in dieser Zeit nicht nur die Stadt und ihre Geschichte, sondern auch ihre neuen Klassenkameraden besser kennenlernen.

Gleich nach der Ankunft in der Jugendherberge stand für einen Teil der Schüler eine Burgführung auf dem Programm, bei der sie mehr über die früheren Besitzer erfahren konnten. Außerdem lernten die Fünftklässler von Stadtführerin Helga alles Wichtige zur berühmten Fürstenhochzeit und der Landshuter Innenstadt. Weitere Programmpunkte waren die Besichtigung der Kirche St. Martin mit dem höchsten Backsteinturm der Welt und des Kunstmuseums von Fritz Koenig. Natürlich blieb den Schülern auch genügend Zeit für gemeinsame Spiele am Abend und spannende Kicker- und Tischtennisturniere. Ein besonderes Highlight war sicher der Hofzauberer, der die Kinder mit seinen Geschichten und Tricks begeisterte. Bevor es nach Hause ging, stand aber noch der Besuch des Münchner Flughafens auf dem Plan. Nach einer richtigen Sicherheitskontrolle kamen die Kinder bis auf Tuchfühlung an die Hangars, Panzer, Flughafen-Feuerwehr und sogar an den Privatjet eines Königs heran. Zufälligerweise wurden sie sogar Zeuge eines echten Feuerwehreinsatzes während der Rundfahrt. So wurden die Landshuter Kennenlerntage auch dieses Jahr wieder zu einem Erlebnis, das den Kindern sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.


- sb


Landgraf-Leuchtenberg Gymnasium GrafenauGrafenau

Quellenangaben

Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Anderen Gutes tun – vorweihnachtliche Aktionen am LLGGrafenau Die Schülerinnen und Schüler des Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasiums Grafenau zeigten in den vergangenen Wochen, dass sie trotz schulischer Anstrengungen auch noch Zeit fanden, nicht nur an „Schulaufgaben und Co“ zu denken, sondern sich ebenso um Menschen innerhalb und außerhalb der Schulfamilie zu kümmern.Mehr Anzeigen 08.01.2020"Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie"Grafenau Auch dieses Jahr luden im LLG fünf Siegerinnen und der Sieger des Klassenvorlesewettbewerbs aus den 6. Klassen anlässlich des diesjährigen Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels die Jury mit ihren sorgsam ausgewählten Büchern in adventlichem Ambiente dazu ein, ihnen gleichsam auf einem fliegenden Teppich in ihr spannendes Reich der Fantasie zu folgen.Mehr Anzeigen 07.01.2020Viele neue Gesichter am LLGGrafenau Die Schulfamilie des Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasiums freut sich wieder einmal über Zuwachs. 45 Fünftklässler wurden am Dienstag von Schulleiter Christian Schadenfroh, dessen Stellvertreterin Martina Hain und den Klassenleitern Carolin Freiss, Philipp Roth und Martina Traxinger begrüßt.Mehr Anzeigen 16.09.2019LLG spendet 4510 € für Ärzte ohne GrenzenGrafenau Wer freut sich nicht auf eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit? – Aber besinnlich ging es am letzten Schultag vor Weihnachten im Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium nicht gerade zu.Mehr Anzeigen 29.12.2017Schneemann bauen statt Schulbank drückenGrafenau Weihnachtliche Grüße schickten 82 Fünftklässler der Realschule Grafenau mit selbstgebastelten Karten aus dem Schullandheim an ihre Familien. In Habischried verbrachten sie zusammen eine aufregende Woche, um sich näher kennen zu lernen, Gemeinschaftsgeist zu pflegen und Selbstständigkeit zu trainieren.Mehr Anzeigen 16.12.2017Das LLG Grafenau kürt David Jungbauer zum LesekönigBeim traditionellen Vorlesewettbewerb wurde auch dieses Jahr wieder der Lesekönig unter den Sechstklässlern am Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium gesucht. Drei Schülerinnen und ein Schüler hatten sich bereits in der ersten Runde als Klassensieger qualifiziert und waren somit in den „Leseadel“ aufgestiegen.Mehr Anzeigen 09.01.2017