zurück zur Übersicht
21.10.2019 14:00 Uhr
123 Klicks
teilen

Schnelle Festnahme eines Mannes nach Raubdelikt – Kripo Deggendorf führt die Ermittlungen

DEGGENDORF. Am Samstag (19.10.19), gegen 02.40 Uhr, beging ein 32-jähriger Tatverdächtiger ein Raubdelikt. Bereits kurze Zeit später konnte er von Polizeibeamten der Polizeiinspektion Deggendorf festgenommen werden. Die Kripo Deggendorf führt in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf die weiteren Ermittlungen.

Gegen 02.40 Uhr begab sich der 47-jährige Geschädigte von einem Lokal in der Innenstadt auf den Heimweg. Unterwegs begegnete ihm eine alkoholisierte, männliche Person. Diese sprach ihn an und umarmte ihn. Als sich der Geschädigte von der Umarmung befreien wollte gingen beide zu Boden. Im anschließenden Gerangel entwendete der 32-jährige Tatverdächtige dem Geschädigten die Geldbörse und flüchtete. Verletzt wurde bei der Auseinandersetzung niemand. In der Geldbörse befanden sich neben Bargeld auch Ausweispapiere. Aufgrund der vom Geschädigten abgegebenen detaillierten Personenbeschreibung konnte der Tatverdächtige, im Rahmen der eingeleiteten Fahndung, widerstandslos festgenommen werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Deggendorf erging gegen den 32-jährigen Eritreer Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des Raubes. Er wurde am Sonntag (20.10.19) nach Vorführung beim zuständigen Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Deggendorf in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?