Symbolbild
zurück zur Übersicht
04.10.2019 15:15 Uhr
106 Klicks
teilen

Tötungsdelikt in Abensberg – dringender Zeugenaufruf der Kripo Landshut

ABENSBERG, LKR. KELHEIM. Am Mittwoch, 02.10.2019, wurde in Abensberg auf dem Parkplatz des EDEKA-Marktes ein 39-jähriger Mann von einem 41-jährigen Mann erschossen. Ein 46-jähriger Mann wurde kurze Zeit später in der Traubenstraße durch Schüsse schwer verletzt.


Gegen den 41-jährigen Tatverdächtigen erging zwischenzeitlich Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des Mordes und des versuchten Mordes. Zur Aufklärung der Tatumstände hat die Kriminalpolizeiinspektion Landshut mittlerweile eine mehrköpfige Ermittlungsgruppe „Abens“ gegründet. Nach bisherigen Erkenntnissen kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden, dass eine psychiatrische Grunderkrankung tatbestimmend war. Hierzu werden von der Staatsanwaltschaft Regensburg entsprechende Untersuchungen in Auftrag gegeben.

Die Ermittler wenden sich nun mit einem dringenden Zeugenaufruf an die Bevölkerung:

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?