zurück zur Übersicht
23.04.2019
216 Klicks
teilen

FF Markt Perlesreut absolviert gemeinsam mit den Freunden aus Breckerfeld das Leistungsabzeichen

Seit 33 Jahren besteht nun schon die Partnerschaft der Freiwilligen Feuerwehr Perlesreut mit der Feuerwehr Breckerfeld in Nordrhein Westfalen. Genauer gesagt sind es die Männer der Löschgruppe Delle, die sich mindestens alle 2 Jahre aufmachen um ihre Freunde in Perlesreut zu besuchen. Aber nicht, um sich ein paar Tage Urlaub zu gönnen, sondern um wieder eine Stufe des bayerischen Leistungsabzeichens in Technischer Hilfeleistung (THL) zu absolvieren. Bestens „gedrillt“ von den Aktiven der FFW Perlesreut  traten zwei Gruppen aus Breckerfeld zur Prüfung an. Diese wurden mit Bravour bestanden. Die befreundete Wehr aus Breckerfeld absolviert alle zwei Jahre eines der begehrten bayrische Leistungsabzeichen in Perlesreut. Nächstes Jahr werden die Perlesreuter traditionell ihr Leistungsabzeichen beim Gegenbesuch in Nordrhein Westfalen erneuern. In den letzten Wochen haben auch zwei Gruppen der Feuerwehr Perlesreut intensiv für das Leistungsabzeichen THL geübt. 15 Feuerwehrmänner und 3 Feuerwehrfrauen überzeugten das Schiedsrichterteam mit einer hervorragenden Leistung. Trainiert wurden  die Perlesreuter Prüfungsteilnehmer von Gruppenführer Nikolaus Vogel. Während der Pause zwischen Training und Prüfung überzeugten sich auch MdL Manfred Eibl und Bürgermeister Gerhard Poschinger vom Leistungsstand der Perlesreuter Wehr. Anschließend nahmen KBI Jürgen Binder, Feuerwehrleiter Christian Wagner der 2. Bürgermeister Georg Ranzinger im Beisein von Stadtbrandinspektor a.D Norbert Lohoff die Verleihung der verdienten Abzeichen vor.

FF Perlesreut & FF Breckerfeld: Absolventen des Leistungsabzeichens
FF Perlesreut & FF Breckerfeld: Absolventen des Leistungsabzeichens


Die Technische Hilfeleistung bezeichnet einen Aufgabenbereich der Feuerwehr. Darunter fallen all jene Einsätze, die sich nicht oder nicht nur auf das Verwenden von Löschmitteln oder die Leistung notfallmedizinischer Hilfe beschränken. Im „Wörterbuch für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe“ der ständigen Konferenz für Katastrophenvorsorge und Bevölkerungsschutz werden mit dem Begriff „Technische Hilfeleistung“ alle Tätigkeiten zusammengefasst, die durch Explosionen, Unfälle, Überschwemmungen und ähnliche Ereignisse für Menschenleben und Sachwerte entstehen. Einsatzgebiete können unter anderem patientengerechte Rettung, Bergung verunfallter Fahrzeuge, Tierrettung, Beseitigung und Vermeidung von Sturmschäden, Hilfeleistung bei Überschwemmungen, Hilfeleistungen im Katastrophenfall, Gefahrguteinsätze wie Abdichten, Aufnehmen und Sichern gefährlicher Stoffe, Strahlenschutz, Beseitigung von Ölspuren, weitere Tätigkeiten, etwa im Rahmen der Amtshilfe für die Polizei, sein.

Bei einer THL Leistungsprüfung wird ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person simuliert. Neun Feuerwehrler bilden eine Gruppe, der Gruppenführer gibt die Einsatzbefehle. Der Angriffstrupp bringt Gerätschaften wie Rettungsspreitzer und hydraulisches Schneidgerät in Stellung. Der Wassertrupp baut die Verkehrsabsicherung auf und bringt den Schnellangriffsschlauch des Tanklöschfahrzeuges vor. Der Schlauchtrupp sorgt für die Ausleuchtung der Unfallstelle mit Flutlichtstrahlern. Der Maschinist bedient den Stromerzeuger, der Melder bedient die Hydraulikpumpe.


- sb

[PR]

Freiwillige Feuerwehr Markt PerlesreutFeuerwehr | Perlesreut

Quellenangaben

Simone Hannen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Offizielle Delegation aus Liuzhou besucht Partnerstadt PassauPassau Kürzlich konnte Zweiter Bürgermeister Urban Mangold eine offizielle Delegation aus der chinesischen Partnerstadt Liuzhou im Großen Rathaussaal begrüßen. Angeführt von der stellvertretenden Bürgermeisterin Liuping Lu besuchten Vertreter verschiedener Behörden und Institutionen die Dreiflüssestadt.Mehr Anzeigen 02.12.2018Künstleraustausch zwischen Passau und MálagaPassau Der Künstleraustausch zwischen den Partnerstädten Passau und Málaga bildet seit nunmehr 13 Jahren eine Plattform für den Dialog zwischen Kunstschaffenden beider Städte und hat die Grundlage für den Auf- und Ausbau eines gemeinsamen Netzwerkes geschaffen.Mehr Anzeigen 09.11.2018Gymnasien Freyung und Prachatitz setzen Partnerschaft in neuem Rahmen fortFreyung Die Schülerinnen und Schüler der 8c des Gymnasiums Freyung folgten sehr gerne der Einladung der Deutschklasse des Prachatitzer Gymnasiums zu einem Besuch in ihrer Schule in der südböhmischen Stadt.Mehr Anzeigen 09.10.2018Besuch aus Třeboň im Dekanat Freyung-GrafenauFreyung Um die Partnerschaft zwischen dem Landkreis Freyung-Grafenau und der Stadt Třeboň zu vertiefen, lud der Dekanatsrat Freyung-Grafenau Christen aus der katholischen Gemeinde Třeboň zum Anna-Tag nach Freyung und Kreuzberg ein.Mehr Anzeigen 09.08.2018Sonderfahrt der vhs zum Internationalen MusikfestivalFreyung Im Rahmen der Partnerschaft des Landkreises Freyung-Grafenau mit der südböhmischen Stadt bietet die Volkshochschule eine Sonderfahrt zu einem Internationalen Musikfestival an.Mehr Anzeigen 12.06.2018Neue Partnerschaft mit El SalvadorGrafenau Knapp 10.000 Kilometer liegen zwischen den ältesten Nationalparks des zentralamerikanischen Landes El Salvador und der Bundesrepublik Deutschland. Trotzdem haben die Nationalparks Bayerischer Wald und Montecristo viele Gemeinsamkeiten.Mehr Anzeigen 14.01.2018