Symbolbild
zurück zur Übersicht
12.11.2018 13:48 Uhr
765 Klicks
teilen

Drei Jugendliche bedrängen 15-Jährige - Zeugenaufruf

Die 15-Jährige aus dem Landkreis Regen hielt sich im Rahmen einer Veranstaltung in Rinchnach auf. Im Bereich der Grund- und Mittelschule wurde sie von drei Jugendlichen angesprochen. Als die 15-Jährige nicht darauf reagierte, hielt sie einer der Jugendlichen von hinten fest, ein weiterer zog an ihrem Pulli. Im weiteren Verlauf wurde der 15-Jährigen der Pulli ausgezogen. Als sich vermutlich aufgrund eines Bewegungsmelders die Beleuchtung eines Gebäudes einschaltete, liefen die Jugendlichen weg. Einer der Jugendlichen band das Mädchen davor noch mit einer Hand an einem Regenrohr fest. Da sie sich nicht selbst befreien konnte, verständigte die 15-Jährige mit ihrem Mobiltelefon eine Freundin. Das Mädchen wurde bei der Tat nicht verletzt.

Die Kriminalpolizei Deggendorf hat in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf die Ermittlungen übernommen. Motiv und Hintergründe der Tat sind momentan Gegenstand der Ermittlungen.

Die drei Jugendlichen werden wie folgt beschrieben

1. Jugendlicher:
Ca. 180 cm groß, ca. 17 Jahre alt, schlank, sprach bayerischen Dialekt, bekleidet mit einer dunklen Arbeitshose und einem dunklen Oberteil, über diesem trug er eine weiße Schaffellweste, weiterhin trug er einen dunklen Hut mit einem Nadelbaumzweig.

2. Jugendlicher:
Ca. 180 cm groß, ca. 17 Jahre alt, schlank, sprach bayerischen Dialekt, dunkle Kleidung. Er trug eine Mütze mit gelber Aufschrift an der Stirnseite.

3. Jugendlicher:
Ca. 180 cm groß, ca. 17 Jahre alt, schlank, sprach bayerischen Dialekt, über die Kleidung liegen keine Angaben vor.

Die Kriminalpolizei Deggendorf sucht Zeugen, wer hat am Samstagabend in der Nähe der Grund- und Mittelschule verdächtige Beobachtung gemacht oder kann Angaben zu den beschriebenen Jugendlichen machen. Sachdienliche Hinweise an die Kriminalpolizei Deggendorf, Tel. 0991/3896-0.
Polizeipräsidium NiederbayernPolizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?