zurück zur Übersicht
09.08.2018
239 Klicks
teilen

Besuch aus Třeboň im Dekanat Freyung-Grafenau

Um die Partnerschaft zwischen dem Landkreis Freyung-Grafenau und der Stadt Třeboň zu vertiefen, lud der Dekanatsrat Freyung-Grafenau Christen aus der katholischen Gemeinde Třeboň zum Anna-Tag nach Freyung und Kreuzberg ein. Nachdem eine kleine Gruppe aus dem Landkreis Freyung-Grafenau im April zu einem ersten Kennenlernen die Stadt Třeboň besuchte, war dies der erste Gegenbesuch von dort.

Im Pfarrhof Freyung begrüßten Dekan Kajetan Steinbeißer, die Dekanatsratsvorsitzende Dr. Hanna Seidl, Gertraud Mader vom Frauenbund und das Ehepaar Kosak von der Ackermanngemeinde die Besucher.
Eine kleine Stärkung erwartete dann die Gäste im Pfarrheim - durch Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Josef Geis und dem Frauenbund liebevoll vorbereitet. Die Verständigung war gut möglich, da zurzeit zwei Praktikanten aus Tschechien im Landratsamt Freyung-Grafenau sowie im Europahaus in Freyung eingesetzt sind, die der Gruppe als Dolmetscher für diesen Tag zur Verfügung standen.

Der erste Weg führte ins Europahaus, wo Veronika Tůmová von der EUREGIO Bayerischer Wald - Böhmerwald - Unterer Inn auf Tschechisch und Deutsch durch den alten Gebäudeteil führte und auch die verschiedenen Büros und ihre Aufgaben im Haus erklärte. Anschließend ging es zur Pfarrkirche in Freyung, wo Dekan Steinbeißer etwas zur Geschichte der Pfarrei und des Kirchenbaus erzählte.

Landrat Sebastian Gruber (2. v. li.) mit Organisator Dr. Jan Kvet (li.), Dekan Kajetan Steinbeißer (stehend 4. v. li.), Dekanatsratsvorsitzender Dr. Hanna Seidl (stehend 5. v. li.), dem tschechischen Kaplan Jiří Kalaš, (hinten Mitte) sowie mit den Besuchern.Landrat Sebastian Gruber (2. v. li.) mit Organisator Dr. Jan Kvet (li.), Dekan Kajetan Steinbeißer (stehend 4. v. li.), Dekanatsratsvorsitzender Dr. Hanna Seidl (stehend 5. v. li.), dem tschechischen Kaplan Jiří Kalaš, (hinten Mitte) sowie mit den Besuchern.


Weiter ging es nach dem Mittagessen zum Schloss Wolfstein in die Galerie, wo derzeit auch Landschaftsimpressionien von und um Třeboň in den Bildern und Fotografien des Malers František Líbal gezeigt werden. Zur Führung durch das Museum Jagd-Land-Fluss wurden die Gäste durch Landrat Sebastian Gruber sehr herzlich begrüßt.

Nachmittags stand ein Besuch der Gruppe in Kreuzberg mit Empfang durch Kirchenpfleger Wolfgang Matzke auf dem Programm. Anhand einer Power-Point-Präsentation erklärte er die Entstehung der St.-Anna-Wallfahrt und die Baugeschichte der Kirche.

Ein gemeinsames Abendgebet, das Dr. Hanna Seidl abwechselnd in beiden Sprachen vorbereitet hatte, beendete den erlebnisreichen Tag. Die tschechischen Besucher mussten noch vor dem Wallfahrtsgottesdienst wieder heimreisen, nicht ohne schon weitere Ideen für den nächsten Gegenbesuch der Freyunger Gruppe in Třeboň geplant zu haben.


- sb

[PR]

Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?