zurück zur Übersicht
09.08.2018
116 Klicks
teilen

Fahrtechniktraining im Passauer Dirt-Bike-Park

„Fakie“, „Bunny Hop“, „One-Eighty“ – die rund 20 Teilnehmer des Fahrtechniktrainings im Dirt-Bike-Park an der Westerburgerstraße haben von Kursleiter Fabian Kaliczewsky nicht nur professionelles Vokabular, sondern auch jede Menge Tricks mit nach Hause genommen. In vier getrennten Einheiten à drei Stunden konnten Anfänger und Fortgeschrittene lernen, was mit Mountainbikes, Dirtbikes und BMX-Rädern alles möglich ist. Als Ansprechpartner und Unterstützer fungierte der Streetworker der Stadt Passau, Ralf Grunow.
Fabian Kaliczewsky, Begründer der Gravity Bike Gruppe „Simbatrails“, weiß, worauf es ankommt: Sicherheit hat oberstes Gebot. Daher steht am Anfang immer erst eine Aufwärmphase, ehe die Räder zum Einsatz kommen. Um diese auch in schwierigen Situationen kontrollieren zu können, werden in einem ersten Schritt Übungen hinsichtlich der Balance im Stehen und während der Fahrt gemacht sowie verschiedene Bremstechniken einstudiert. Erst danach geht es in die Dirt-Bike-Line, wo Sprünge bis zu einer Höhe von zwei Metern und höher möglich sind. Kaliczewsky gab dabei nicht nur eine beeindruckende Demonstration seines Repertoires, sondern leitete jeden einzelnen Teilnehmer beim Nachmachen an.

Beim Training mit Fabian Kaliczewsky (links) im Dirt-Bike-Park kommt auch der Spaß nicht zu kurz.
Beim Training mit Fabian Kaliczewsky (links) im Dirt-Bike-Park kommt auch der Spaß nicht zu kurz.


Die Präparierung der „Lines“, also der Bahnen, wurde von der Gruppe selbst übernommen. Sowohl das Werkzeug als auch Lehm und Erde wurden vom städtischen Bauhof zur Verfügung gestellt, der ohnehin regelmäßig für eine optimale Nutzung des 2011 von der Stadt Passau eingerichteten Dirt-Bike-Parks sorgt.
Es war bereits das zweite Fahrtechniktraining, das Fabian Kaliczewsky an dieser Stelle durchgeführt hat. Die angekündigte Fortsetzung rief Freude bei allen Beteiligten hervor, die schon jetzt darauf brennen, ihre diesmal erworbenen Fertigkeiten weiter auszubauen.


- sb

[PR]

Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Stadt Passau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?