Symbolbild
zurück zur Übersicht
08.07.2018 09:50 Uhr
231 Klicks
teilen

Versuchte Erpressung über soziales Netzwerk

ROTTENBURG: Am Samstag, 07.07.2018, hatte ein junger Mann aus dem Landkreis Landshut von einem Unbekannten verschiedene Nachrichten mit erpresserischem Inhalt auf seinem Facebook-Account erhalten und deshalb bei der Polizeiinspektion Rottenburg Anzeige erstattet.

Der Täter forderte mehrere Tausend Euro, da er ansonsten Bildmaterial veröffentlichen würde, welches er angeblich besitzen und den Anzeigeerstatter bei sexuellen Handlungen zeigen würde. Zum Nachdruck seiner Forderung postete der Unbekannte ein unverfängliches Foto vom Geschädigten, sowie mehrere dubiose Bilder, die nichts mit dem Anzeigeerstatter zu tun hatten.

Zum Glück fiel der junge Mann nicht auf den Trick herein und blockierte nach der Anzeigenaufnahme den Erhalt weiterer Nachrichten von dem Unbekannten. Da derartige bzw. ähnliche Erpressungsversuche immer häufiger werden, wird eindringlich darauf hingewiesen, keinesfalls auf irgendwelche Forderungen einzugehen und stattdessen Anzeige zu erstatten.
Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?