Symbolbild
zurück zur Übersicht

01.12.2022 15:30 Uhr
280 Klicks
Posts |

Niederbayern: Unterstützung des Amtsgerichtes führt zu Einsatz von polizeilichen Spezialeinsatzkräften

Unterstützung des Amtsgerichtes führt zu Einsatz von polizeilichen Spezialeinsatzkräften

UNTERDIETFURT, LKR. ROTTAL-INN. Im Rahmen der Amtshilfe unterstützte die Polizeiinspektion Eggenfelden heute (28.11.2022) das Amtsgericht Eggenfelden bei der Durchführung einer Zwangsräumung bei einem 52-jährigen Mann aus dem Gemeindeteil Huldsessen.

Zur Eröffnung der Zwangsräumung wurde der 52-Jährige, welcher mutmaßlich der sogenannten Reichsbürgerbewegung zuzuordnen ist, gegen 08:00 Uhr zu einer Anhörung zum Amtsgericht gebeten. Dabei soll der 52-Jährige geäußert haben, sowohl Chemikalien als auch eine größere Menge an Gasen zuhause zu haben. Zudem konnte nicht ausgeschlossen werden, dass der 52-Jährige im Besitz von Waffen ist.

Da aufgrund dieser Erkenntnisse somit ein gefahrloses Betreten durch Mitarbeiter des Amtsgerichtes und der Polizeikräfte der Polizeiinspektion Eggenfelden nicht gewährleistet war und sich zudem möglicherweise noch weitere Personen in dem Haus hätten befinden können, wurden sowohl Spezialeinsatzkräfte mit Kräften der Verhandlungsgruppe als auch die Technische Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalamtes hinzugezogen.

Durch die Spezialeinsatzkräfte wurde das Haus gegen 15.30 Uhr betreten. Es konnten keine Personen angetroffen werden. Des weiteren konnten keine entsprechenden Stoffe festgestellt werden, von denen eine Gefahr ausgeht und die einem weiteren polizeilichen Vorgehen, wie der Einsatz der Technischen Sonderguppe, entgegenstehen würden. Die polizeilichen Maßnahmen dauern aktuell noch an.

Im Rahmen des polizelichen Einsatzes waren um den Einsatzort in Huldsessen ab 14.00 Uhr Straßensperrungen notwendig. Diese hatten allerdings nur geringe Auswirkungen auf den Straßenverkehr. Die Sperren konnten gegen 16.20 Uhr wieder aufgehoben werden.

Der 52-Jährige selbst wurde zunächst bei der Polizeiinspektion in Eggenfelden in Gewahrsam genommen. Auf Anordnung des Landratsamtes Rottal-Inn wurde er schließlich in eine Fachklinik eingeliefert.



Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?