Symbolbild
zurück zur Übersicht

22.11.2022 14:00 Uhr
293 Klicks
Posts |

Niederbayern: Vollbrand eines Sattelaufliegers – hoher Sachschaden

Brand Sattelauflieger

LKR. DEGGENDORF. Bundesautobahn A 3, zwischen AK Deggendorf und AS Hengersberg: Beladener Sattelzug gerät in Brand, Fahrer kann Zugmaschine noch retten.

Heute gegen 09.05 Uhr wurde über Notruf bei der Einsatzzentrale des PP Niederbayern mitgeteilt, dass ein Reifen an einem Sattelzug zu brennen begonnen hat. Der Fahrer des Sattelzuges mit portugiesischer Zulassung konnte den Transporter zwar noch am Pannenstreifen abstellen, den Brand bekam er dann jedoch nicht mehr in Griff. Geistesgegenwärtig konnte er aber noch die Sattelzugmaschine retten, indem er sie abkoppelte und in ausreichenden Abstand wegfuhr. Am Auflieger befinden sich 9 Neufahrzeuge. Bis zum Eintreffen und Beginn der Löscharbeiten durch die alrmierten FW-Kräfte gegen 09.15 Uhr stand der Auflieger mit samt der Fracht bereits in Vollbrand. Die Fahrbahn in Richtung Passau musste vollständig gesperrt werden. Eine Verkehrswarnmeldung über TIC mit Umleitungsempfehlung wurde unverzüglich herausgegeben. Die Autobahnmeisterei richtet eine Ableitung am AK Deggendorf ein. Die Löscharbeiten sind soeben beendet worden. Die Bergung dürfte sich bis in die frühen Mittagsstunden ziehen. Nach derzeitigem Stand muss für die Bergung der 10 Fahrzeuge die Vollsperrung aufrecht erhalten bleiben. Verletzt wurde niemand. Die Schadenhöhe dürfte allein wegen der Ladung mind. 250.000,- € betragen.



Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?