zurück zur Übersicht

19.11.2022
405 Klicks
Posts |

Kaninchen halten und züchten

Neben vielen Züchtern und Fachpublikum haben auch etliche interessierte Tierfreunde den Weg zur großen Kreisschau der Kaninchenzüchter im Zwieseler Vereinsheim gefunden.

In der gepflegten und gemütlichen Anlage der 'Hoserer' wurden weit über zweihundert Tiere der verschiedensten Rassen (es gibt über neunzig vom Zentralverband Deutscher Rasse-Kaninchenzüchter anerkannte Rassen) ausgestellt.

Es scheint sich wieder vermehrt der Wunsch breitzumachen nach dem was früher eigentlich fast üblich war: ein eigener Garten mit eigenem Gemüseanbau und Tierhaltung wie Hühner, Tauben, Kaninchen u.v.m. Auch für Kinder gibt es doch nichts besseres als einen tierischen Spielkameraden zu haben und für diesen auch die Verantwortung zu übernehmen. So bietet der Kaninchenzüchterverein, übrigens schon 1910 gegründet, Jugendlichen eine eigene Gruppe und vermittelt sachkundig das notwendige Wissen.


Selbstverständlich bekommen auch erwachsene 'Anfänger' jede erdenkliche Hilfe um gute und tiergerechte 'Hoserer' zu werden. Kameradschaftliche Hilfe ist im Verein kein Fremdwort und der Jahresbeitrg von 12 € ist wirklich nicht mehr als ein Unkostenbeitrag.

Du hast Interesse? Näheres erfährst Du beim Kaninchenzuchtverein Zwiesel unter hannes850@gmx.de.


- SB



Quellenangaben

Manfred Schmidt

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

"Woid Woife" – Der mit den Wildtieren sprichtBodenmais Seit zwei Jahren präsentiert die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald regelmäßig die ‚Botschafter des Bayerischen Waldes’: Charakterköpfe deren Lebensgeschichten eng mit dem Bayerischen Wald verbunden sind. Einer von ihnen ist Wildtierflüsterer Wolfgang Schreil aus Bodenmais.Mehr Anzeigen 31.07.2019Wie Tiere über den Winter kommenGrafenau Ludwigsthal. Welche winterlichen Überlebensstrategien hat die Natur über die Jahrtausende eigentlich entwickelt? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine Führung mit Förster Karl‐Heinz Englmaier am Samstag, 9. Februar. Unter dem Motto Nationalpark aus erster Hand wird dazu im Bereich des Tier‐Freigeländes bei Ludwigsthal gewandert.Mehr Anzeigen 11.02.2019Aas-Forscher aus den USA und Deutschland tauschen sich ausSankt Oswald Von stehendem und liegendem Totholz profitieren unterschiedlichste Arten - über Jahrzehnte hinweg. Doch was passiert mit den verendeten Tieren in freier Wildbahn?Mehr Anzeigen 25.10.2018Die wilde Natur auf Leinwand gebanntNeuschönau Satte 44 filmische Leckerbissen gibt’s demnächst im Neuschönauer Hans-Eisenmann-Haus zu erleben. Denn am Wochenende von 20. bis 22. Oktober stehen dort wieder die NaturVision Filmtage auf dem Programm.Mehr Anzeigen 01.10.2017Junge Künstler, alte Meister, viele TiereMauth (Finsterau) Ab 27. April können Besucher im Freilichtmuseum Finsterau nahe der Grenze zu Südböhmen vier Tage lang Künstlern über die Schulter schauen – Theuerjahr/Vingler-Ausstellung ab 30. AprilMehr Anzeigen 27.04.2015