Symbolbild
zurück zur Übersicht

27.09.2022 07:30 Uhr
315 Klicks
teilen

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 20

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 20

STALLWANG, LKR STRAUBING-BOGEN. Am 22.09.2022, gegen 14.40 Uhr, gerät ein 78-Jähriger mit seinem Pkw auf Gegenfahrbahn und verursacht einen Frontalzusammenstoß.

Zur Unfallzeit fuhr der der aus dem Lkrs. Cham stammende Mann mit seinem Pkw auf der B 20 von Straubing kommend Richtung Bayerwald. Aus bisher unbekannter Ursache geriet der Mann, der sich allein in seinem Pkw befand, auf die Gegenfahrbahn und kollidierte hier mit einem entgegenkommenden Sattelzug, den ein 60-Jähriger steuerte. Während der Lkw-Fahrer nur leichte Verletzungen davontrug musste der Unfallverursacher aus seinem Pkw technisch durch die alarmierten Feuerwehrkräfte befreit werden. Die entstandenen Verletzungen waren so schwerwiegend, dass sie noch an der Unfallstelle zum Tod führten. Der Gesamtschaden an den beiden Kfz wird sich ersten Schätzungen nach auf ca. 150.000,- € belaufen.

Nach Einschaltung der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde zur Klärung des Unfallherganges ein Gutachter hinzugezogen.

Der Lkw-Fahrer wollte mit seinem Sattelzug noch ausweichen, dieser verunfallte dabei dann dermaßen, dass die Bergung eine längere Zeit in Anspruch nahm. Die komplette Freigabe der B 20 nach der Aufnahme, Bergung und Fahrbahnreinigung erfolgte dann kurz vor 22.00 Uhr.



Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?