zurück zur Übersicht

05.08.2022
228 Klicks
teilen

Erste Ideen für die „Smart-City-Strategie“ nehmen Form an

Als Modellprojekt „Smart City“ müssen die teilnehmenden Gemeinden in der ILE Ilzer Land noch in diesem Jahr die Strategie für ihre Region entwickeln – bevor es anschließend für vier Jahre in die Umsetzung geht. Kurz gesagt: Die Zeit drängt. Deshalb arbeiteten die Vertreter/-innen der Gemeinden in Arbeitsgruppen (sogenannten Workshops) Ideen für die hybride – also digitale und analoge – Zukunft der Region aus.

An insgesamt acht Tagen und in acht Workshops diskutierten Bürgermeisterin und Bürgermeister zusammen mit Vertreter/-innen der Gemeinden unter anderem über Lösungen in den Bereichen erneuerbare Energien und Tourismus. Aber auch mit Projekten, wie einem hybriden Dorfzentrum oder einem hybriden Wochenmarkt, setzten sich die Teilnehmenden auseinander. Damit schnürten sie ein erstes Paket mit Inhalten für das Strategiepapier. Die einzelnen Arbeitsgruppen leiteten atene KOM und DKSR in Zusammenarbeit mit den Ilzer Land Mitarbeiter/-innen. Dabei fand je ein Veranstaltungsabend in Eppenschlag, Hutthurm, Röhrnbach, Ringelai, Grafenau und kombiniert in Perlesreut und Fürsteneck, Saldenburg und Thurmansbang sowie Schöfweg und Innernzell statt.

Gemeinsam mit Vertreter/-innen der Gemeinden diskutieren Bürgermeisterin und Bürgermeister im Ilzer Land in acht Arbeitsgruppen erste Ideen für die regionale „SmartesLand“-Strategie.Gemeinsam mit Vertreter/-innen der Gemeinden diskutieren Bürgermeisterin und Bürgermeister im Ilzer Land in acht Arbeitsgruppen erste Ideen für die regionale „SmartesLand“-Strategie.


Während für eine intensive Diskussion in den Arbeitskreisen nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich war, heißt es im nächsten Schritt: Alle können mitreden, jede Idee ist gefragt! Dazu im Zeitraum von 05.09. bis 05.10.2022 auf der Plattform mitreden.ilzerland.bayern den eigenen Vorschlag fürs smarte Ilzer Land teilen und einen von drei Preisen gewinnen.


- SB


Ilzer Land e.V.Perlesreut

Quellenangaben

Ilzer Land e.V.

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Beratung auf dem Weg zum smarten LandThurmansbang Die ILE Ilzer Land begrüßte das Expertenteam der Koordinations- und Transferstelle (KTS) des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) in der Maierei in Thurmansbang zu einem ganztägigen Smart-City-Beratungstreffen.Mehr Anzeigen 23.07.2022Erstes Treffen der Smart-City-BeauftragtenRingelai Das Projektteam „Smart City“ lud die Smart-City-Beauftragten der teilnehmenden Gemeinden zu einem ersten persönlichen Kennenlernen in das Rathaus in Ringelai.Mehr Anzeigen 29.06.2022Planungshoheit der Gemeinden in Gefahr?Perlesreut Seit über 30 Jahren gibt es in Bayern das Landesentwicklungsprogramm (LEP). Als Zukunftskonzept der Staatsregierung legt es die Ziele für die räumliche Ordnung und Entwicklung in Bayern fest.Mehr Anzeigen 05.04.2022Erstes digitales Treffen mit interessierten IT-Paten im Ilzer LandPerlesreut Das geplante Projekt des Seniorennetzwerks der ILE Ilzer Land, ältere Menschen im Umgang mit digitalen Medien zu unterstützen, nimmt Fahrt auf – Weitere IT-Paten gesuchtMehr Anzeigen 18.12.2021Hand in Hand in eine hybride ZukunftNiederalteich Kürzlich fand der offizielle Startworkshop der „Hybriden ILE“ Ilzer Land für das millionenschwere Förderprogramm „Smart City“ des BMI statt – Ziel ist eine möglichst rasche Umsetzung kleinerer Projekte.Mehr Anzeigen 13.11.2021Unterstützung für Senioren im Umgang mit digitalen MedienThurmansbang Der digitale Wandel ist voll im Gange und wurde gerade durch die Corona-Pandemie nochmals beschleunigt. Die Pandemie hat uns gezeigt, dass die Digitalisierung viele Vorteile mit sich bringt.Mehr Anzeigen 25.09.2021