Symbolbild
zurück zur Übersicht

05.07.2022 14:15 Uhr
448 Klicks
teilen

Niederbayern: Schwerer Unfall im Gleisbereich – Sperre der Bahnstrecke mittlerweile aufgehoben

Schwerer Unfall im Gleisbereich – Sperre der Bahnstrecke mittlerweile aufgehoben

OSTERHOFEN, LKR. DEGGENDORF. Ein schwerer Unfall hat sich heute, 01.07.2022, auf der Bahnstrecke Landshut/Regensburg-Passau ereignet.

Aus noch ungeklärter Ursache betrat heute, kurz vor 12.00 Uhr, eine 53-jährige Frau den Gleisbereich auf Höhe des Bahnhofes Osterhofen und wurde von einem durchfahrenden Güterzug erfasst und dabei tödlich verletzt. Die Unfallaufnahme und die weiteren Ermittlungen wurden vor Ort durch die Bundespolizei und die Kriminalpolizeiinspektion Straubing übernommen. 

Den bisherigen Ermittlungen zufolge kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Frau aus einem haltenden Regionalzug ausstieg und anschließend die Gleise überquerte, wo sie von einem einfahrenden Güterzug erfasst und tödlich verletzt wurde.

Die Bahnstrecke Landshut/Regensburg-Passau war von ca. 12.00 Uhr bis ca. 14.35 gesperrt.

Die Polizei warnt dringend davor, den Gleisbereich zu betreten und/oder abgestellte Züge oder Waggons zu besteigen!

Züge durchfahren Bahnhöfe häufig mit hohen Geschwindigkeiten, der dadurch entstehende Sog birgt ein erhöhtes Risiko für Personen, die sich in unmittelbarer Nähe befinden! Überqueren Sie die Gleise ausschließlich an den Stellen, die dafür offiziell vorgesehen sind!


Veröffentlicht: 01.07.2022, 14.45 Uhr


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?