Symbolbild
zurück zur Übersicht

27.06.2022 14:15 Uhr
447 Klicks
teilen

Niederbayern: Mit Falschgeld bezahlt

Mit Falschgeld bezahlt

PASSAU. Am Donnerstag (23.06.2022) hat sich ein 31-Jähriger über eine weite Strecke hinweg von einem Taxi fahren lassen. Die Rechnung beglich er mit Falschgeld.

Donnerstagabend (23.06.2022) nahm ein 31-Jähriger aus Spiegelau die Fahrdienste eines Taxifahrers in Anspruch. Als er die Rechnung, einen niedrigen dreistelligen Betrag begleichen sollte, übergab er dem Taxfahrer Falschgeld.

Dieser bemerkte den Schwindel und fuhr zusammen mit dem Mann zur Bundespolizei Passau. Von dort aus übernahmen Beamte der Polizeiinspektion Passau den Fall. Im Rahmen der Ermittlungen wurde festgestellt, dass gegen den 31-Jährigen ein Haftbefehl in anderer Sache besteht, weswegen er verhaftet und am Folgetag in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde.

Da er die Taxifahrt mit Falschgeld begleichen wollte, ermitteln nun auch Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft aus Passau gegen den Mann.

 

Im Zusammenhang mit Falschgeld, gibt die Polizei Niederbayern folgende Tipps:

Durch die Prüfmethode „Fühlen-Sehen-Kippen“ kann Falschgeld als falsch identifiziert werden. Prüfen Sie Ihr Geld unmittelbar nachdem Sie es erhalten haben. Wenn Sie Falschgeld annehmen und dieses zu spät erkennen, bekommen Sie keine Entschädigung und tragen letztlich den Schaden. Sollten Sie Falschgeld erkennen oder sich unsicher sein, wenden Sie sich bitte an die nächstgelegene Polizeidienststelle oder Bankfiliale. Geben Sie das Falschgeld auf keinen Fall an andere Personen weiter, hierdurch können Sie sich strafbar machen.

Nähere Informationen zu den wesentlichen Sicherheitsmerkmalen von Banknoten erhalten Sie auf der Internetseite der Deutschen Bank (https://www.bundesbank.de) sowie der Europäischen Zentralbank (https://www.ecb.europa.eu).


Medieninformation: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressestelle, Tel. 09421/868-1015

Veröffentlicht: 24.06.2022, 13:48 Uhr


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?