zurück zur Übersicht

14.06.2022
275 Klicks
teilen

Wirtschaftsvertreter aus der Region positionieren sich im politischen Berlin

Flagge zeigen im politischen Berlin, den Bundestagsabgeordneten die Positionen und Forderungen der Wirtschaft vermitteln und die unternehmerische Praxis in den Politikbetrieb einbringen – diesen Zielen diente ein Parlamentarischer Abend der IHK-Organisation in der Bayerischen Vertretung in Berlin. Teilgenommen an den politischen Gesprächen hat auch Elisabeth Hintermann, Unternehmerin aus Haidmühle und Vizepräsidentin der IHK Niederbayern. Gemeinsam mit Kollegen aus dem IHK-Präsidium sowie aus dem gesamten Freistaat traf sie auf bayerische und niederbayerische Bundestagsabgeordnete aller Fraktionen. Dabei wurden nicht nur Kontakte geknüpft und Erfahrungen ausgetauscht – es wurde auch Klartext geredet, um die Positionen der Wirtschaft bei wichtigen wirtschaftspolitischen Weichenstellungen einzubringen.

Zu Gast in der Bayerischen Vertretung in Berlin: Geschäftsführung und Präsidiumsmitglieder der IHK, unter ihnen Elisabeth Hintermann (5. von links)Zu Gast in der Bayerischen Vertretung in Berlin: Geschäftsführung und Präsidiumsmitglieder der IHK, unter ihnen Elisabeth Hintermann (5. von links)


Die Unternehmerinnen und Unternehmer im IHK-Ehrenamt sprachen daher unterschiedliche Politikfelder an, von Energiepolitik bis Bürokratieabbau. Hintermann nahm etwa die internationale Handelspolitik in den Fokus: „Unser Wirtschaftsstandort ist weiterhin auf ein starkes Auslandsgeschäft angewiesen, um Beschäftigung zu sichern und Wachstum erzielen zu können. Die aktuell stark belasteten oder ganz abgerissenen internationalen Lieferketten müssen krisenfest gemacht werden. Dafür ist einerseits ein fairer und regelbasierter Rahmen wichtig, andererseits der Abbau von Barrieren und Hindernissen, von Bürokratie bis Zollschranken“, sagte die IHK-Vizepräsidentin in Berlin.


- SB


IHK für Niederbayern in PassauPassau

Quellenangaben

IHK für Niederbayern in Passau
Foto: Jens Ahner

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Digitalisierung in der Wirtschaft und Folgen des Ukraine-KriegsFreyung Die Digitalisierung in der regionalen Wirtschaft hatte sich das IHK-Gremium auf die Agenda seiner vergangenen Sitzung gesetzt - überschattet wurde das Thema dann allerdings durch den Ukraine-Krieg und die wirtschaftlichen Folgen.Mehr Anzeigen 30.03.2022Pandemie hat bestehende Probleme verschärftPassau Zu einem Austausch zwischen Politik und Wirtschaft hat sich der Bundestagsabgeordnete Thomas Erndl mit dem Deggendorfer Apotheker und IHK-Vizepräsidenten Toni Fink sowie IHK-Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner getroffen.Mehr Anzeigen 07.08.2021Verstärkung fürs Führungsteam der WirtschaftsjuniorenPassau Die Wirtschaftsjunioren (WJ) Niederbayern, der Verband der jungen Unternehmer in der Region, haben mit Jessica Huber eine neue und weitere stellvertretende Regionalsprecherin gewählt.Mehr Anzeigen 08.07.2021Corona: Vorsichtiger Optimismus in der niederbayerischen WirtschaftPassau Die Corona-Pandemie hatte im April mit einem weitreichenden Lockdown die Wirtschaft in weiten Teilen aus den Angeln gehoben. „Bei aller gebotenen Vorsicht, die man mit Blick auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung in den kommenden Monaten walten lassen muss, ergeben die aktuellen Konjunkturindikatoren der amtlichen Statistik und verschiedener Wirtschaftsforschungsinstitute sowie unsere Gespräche mit regionalen Unternehmen insgesamt ein positives Signal für eine Erholung der Wirtschaft“, so IHK-Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner.Mehr Anzeigen 08.09.202025 Jahre erfolgreich beflockt, bedruckt und beschriftetPassau 25 Jahre ist es her, dass sich Alexander Keil und Arnold Löw zusammengetan hatten, um ihr Werbeunternehmen in Waldkirchen gründeten. Seither hat sich das Unternehmen mit Spezialisierung auf Beschriftung, Beflockung und Werbedruck einen Stamm von über 2.000 Kunden erarbeitet.Mehr Anzeigen 13.12.2018Durchwachsenes Zeugnis für Wirtschaftsstandort FRGGrafenau Wie steht der Landkreis Freyung-Grafenau als Wirtschaftsstandort da - und wohin soll er sich entwickeln? Diese Fragen haben sich die Unternehmer des IHK-Gremiums Freyung-Grafenau bei ihrer Sitzung gestellt.Mehr Anzeigen 13.11.2017