zurück zur Übersicht

30.05.2022
564 Klicks
teilen

Erfolgreicher Regionalwettbewerb des Jugendrotkreuzes im Grafenauer Kurparkgelände

Beim Regionalwettbewerb des Jugendrotkreuzes am vorletzten Wochenende in Grafenau waren neun Gruppen mit insgesamt 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Alter von 9 bis 20 Jahren aus den Landkreisen Passau, Deggendorf, Regen und Freyung-Grafenau im Bäreal-Gelände anzutreffen. Hinzu kamen noch 25 ehrenamtliche Helfer, Organisationpersonal, Schiedsrichter und Mimen aus allen vier BRK-Kreisverbänden.

 

Die Gruppe des Grafenauer Schulsanitätsdienstes mit Lehrerin und Ausbilderin Ursula Schötz (rechts) und stellvertretenden Vorsitzenden des BRK-Kreisverbandes Freyung-Grafenau, Karl Matschiner (3.von links)

 

Das Jugendrotkreuz, als eine der führenden Kinder- und Jugendorganisationen bietet seinen Mitgliedern nicht nur jede Menge Action, sondern vermittelt ebenfalls spielerisch verschiedenste Lerninhalte, darunter die Geschichte des Roten Kreuzes, Erste Hilfe in Theorie und Praxis sowie viele weitere Aufgaben unseres Verbandes. Daher bietet das Jugendrotkreuz seit vielen Jahren nicht nur seinen Mitgliedern, sondern allen jungen Mitgliedern der Rotkreuz-Gemeinschaften Wettbewerbe an. Hierbei können sich die Teilnehmenden der jeweiligen Kreisverbände in verschiedenen Altersgruppen kennenlernen, austauschen sowie ihr Können und Wissen vergleichen. Dabei sollte nicht das Lernen, sondern der Spaß und die Freiwilligkeit in Vordergrund stehen.

 

In Grafenau mussten die Teilnehmer fünf verschiedene Stationen durchlaufen, neben Erster Hilfe-Praxis/Theorie wurden sie auch in Rotkreuzwissen (Fragen zur Entstehung und Geschichte des Roten-Kreuzes) und Allgemeinwissen abgefragt. Ebenso im Bereich Fun & Action, hier mussten ein Teilnehmer eine Person in die stabile Seitenlage bringen und die anderen Gruppenmitglieder mussten darauf 10 verschiedene vorgegebene Gegenstände ablegen, ohne dass diese runterfielen.

Gruppensieger in der Stufe I wurden die "Rettungsmäuse" des BRK-Kreisverbandes Deggendorf, Gruppensieger in der Stufe III die "Hauzenberg Juniors" aus dem BRK-Kreisverband Passau und Gruppensieger Stufe II sowie Gesamtsieger des Wettbewerbs "Die unkreativen Schulsanis" vom Schulsanitätsdienst des Landgraf Leuchtenberg Gymnasiums Grafenau aus dem BRK-Kreisverband Freyung-Grafenau.

 

Eine Teilnehmergruppe an einer der Stationen

 

Bei der Siegerehrung bedankte sich der stellvertretende Vorsitzende des BRK-Kreisverbandes Freyung-Grafenau, Karl Matschiner, bei den Organisatoren und Helfern, allen voran bei der Leiterin der Jugendarbeit im BRK-Kreisverband FRG, Regina Kopp, für die das große Engagement und die hervorragende Vorbereitung des Regionalwettbewerbes. Allen Teilnehmern des Wettbewerbes dankte er für ihr Interesse und ihren Einsatz für das gesamte Jugendrotkreuz.

 

"Wir hoffen, dass wir gute Gastgeber sein konnten und freuen uns natürlich auch über den Gesamtsieg der Grafenauer Schulsanitäter, die unter der Leitung von Lehrerin und Ausbilderin Ursula Schötz bestens für den Sanitätsdienst qualifiziert worden sind", so der stellvertretende BRK-Kreisvorsitzende.

 

Gruppenfoto der Teilnehmer und Helfer


- JS


Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Freyung-Grafenau
Freyung


Quellenangaben

Bayerisches Rotes Kreuz Kreisverband Freyung-Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Gemeinsam für eine barrierefreie UrlaubsregionGrafenau Die Landkreise Freyung-Grafenau und Regen haben insbesondere mit der Nationalparkregion auch für Menschen mit Handicap jede Menge zu bieten – angefangen von Touren für Rollstuhlfahrer über barrierefreie Besuchereinrichtungen bis hin zu den passenden Beherbergungsbetrieben.Mehr Anzeigen 24.05.2022Mit dem neuen vhs-Kursprogramm in den Herbst startenFreyung Im Amtszimmer von Landrat Sebastian Gruber hat die vhs des Landkreises Freyung-Grafenau das neue Semesterprogramm Herbst/Winter 2018/19 vorgestellt. Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen haben ab Mitte September die Wahl zwischen knapp 500 Bildungsangeboten aus den verschiedensten Bereichen.Mehr Anzeigen 30.08.2018Rekordbeteiligung beim BerufsinformationstagFreyung Mit insgesamt 23 Unternehmen, Betrieben und Einrichtungen haben sich so viele wie noch nie beim Berufsinformationstag des Regionalmanagements FRG für die drei Gymnasien in Freyung-Grafenau beteiligt und präsentiert.Mehr Anzeigen 13.02.2018Unternehmerinnen zwischen Ventilen und VerschraubungenGrafenau AVS fertigt an den Standorten Grafenau und Langenberg (Erzgebirge) über 6.300 verschiedene Artikel, darunter Verschraubungen und Magnetventile für die Pneumatik und die Fluidtechnik in Form von Standard- und kundenspezifischen Lösungen für die Pharma-, Chemie – und Lebensmittelbranche und das europaweit.Mehr Anzeigen 03.08.2017Geschichte(n) gegen das VergessenFreyung Der Balkan ist ein geographischer Raum, von dem man in unseren Breitengraden häufig nur die beliebten Urlaubsländer Slowenien und Kroatien kennt. Doch dass dort in den 1990er Jahren viele blutige Auseinandersetzungen und sogar Kriege geführt wurden, ist bei vielen aus dem Bewusstsein entschwunden.Mehr Anzeigen 02.08.2017Gedenkgottesdienst der Bergwacht GrafenauGrafenau Der Tradition entsprechend bat die Bergwacht Grafenau auch heuer am dritten Mittwoch im Juli zum Gedenkgottesdienst für ihre verstorbenen Kameraden zum Brudersbrunn.Mehr Anzeigen 31.07.2017