zurück zur Übersicht

14.05.2022
188 Klicks
teilen

3960 Euro: Caritas-Förderzentrum St. Severin unterstützt Hilfe für die Ukraine

30 Schüler/-innen der Berufsschulstufe im Caritas-Förderzentrum St. Severin haben für die Ukraine-Hilfe der Caritas Passau 3.960 Euro gesammelt. Im Rahmen ihres Medienprojektes gingen sie beim Wochenrückblick mit Zeitungsausschnitten dem Krieg in der Ukraine nach. Zusammen den Partnerschulen organisierte dann das Caritas-Zentrum mit Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung eine Spendenaktion. Jetzt haben sie den Betrag an Mario Götz, Auslandshilfe der Caritas, feierlich überreicht.

Die Schülerinnen und Schüler hatten in Rekordzeit 1.100 Spendenkuverts bestückt und diese an die Partner, die Don Bosco-Schule, die Sportgrundschule Grubweg, die Grundschule Hacklberg und die Grundschule Straßkirchen verteilt. Die jungen Erwachsenen zählten die befüllten Kuverts nach der Rückgabe aus und staunten über die große Hilfsbereitschaft. Sonderschulkonrektor Benedikt Wagner blickte mit den Lehrkräften Johannes Heim, Kathrin Lenz und Anja Schwarz auf das arbeitsintensive Projekt zurück. Enorm motiviert hätten Schüler/-innen „mit Kopf, Herz und Hand“ unter Beweis gestellt, dass sie nach dem Motto „Viele Hände, schnelles Ende“ die Not der ukrainischen Flüchtlinge lindern wollen. „Alle waren sich aber einig: schöner wäre es, wenn nicht so viel Unglück und Katastrophen auf der Welt passieren“.

Caritas-Förderzentrum St. Severin
Caritas-Förderzentrum St. Severin


Thomas Deschner, Leiter der St. Severin-Schule, lobte das Engagement und die vorausgehende Planungsarbeit der verantwortlichen Lehrkräfte. Das Ergebnis dieser bereits zweiten Spendenaktion im Schuljahr sei überwältigend. Mario Götz von der Caritas Passau freute sich über den Spendenscheck und erläuterte, wie die Hilfe für die flüchtenden Menschen an der ukrainisch-rumänischen Grenze und beim Ankommen im Raum Passau erfolgt. Susanne Bulicek und Michaela Kronawitter (Schulleitung SGS Grubweg), Anette Drexler (stellv. Schulleiterin GS Straßkirchen) und Thomas Deschner (Schulleiter St. Severin-Schule Passau) nahmen als Vertreter ihrer Schulen zusammen mit den Projektklassen der Berufsschulstufe an der Spendenübergabe teil.


- SB


Caritasverband für die Diözese Passau e. V.Passau

Quellenangaben

Caritasverband für die Diözese Passau e.V.

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Spendenaktion für die Malteser UkrainehilfeFreyung Die Kliniken Am Goldenen Steig sammelten in den letzten Wochen Spenden für ukrainische Flüchtlinge sowie für die Ukrainer, die das Kriegsgebiet nicht verlassen können.Mehr Anzeigen 17.05.2022Kita-Angebot für ukrainische FlüchtlingskinderPassau Nach dem Start der Pädagogischen Willkommensgruppen für geflüchtete Kinder und Jugendliche aus der Ukraine an Schulen hat die Stadt Passau nun auch ein Angebot für Kinder von 3 bis 6 Jahren.Mehr Anzeigen 13.05.2022Für Geflüchtete aus der Ukraine: Stadt Passau setzt auf eigene DolmetscherPassau Der Krieg in der Ukraine hat eine Flüchtlingswelle Richtung Westen in Gang gesetzt. In ganz Europa ist die Hilfsbereitschaft groß, in Deutschland sind bis dato mehrere Hunderttausend Menschen angekommen.Mehr Anzeigen 24.04.2022Spendengrillen für die Ukraine-HilfeFreyung Zu Gunsten der örtlichen Ukraine-Hilfe hatte der JU-Ortsverband Freyung am Karsamstag ein Spendengrillen vor der Metzgerei Brodinger veranstaltet und auf Spendenbasis Bratwurstsemmeln an Passanten verteilt.Mehr Anzeigen 18.04.2022Junior Ranger helfen Kindern in der UkraineFreyung Die Junior Ranger im Nationalpark Bayerischer Wald helfen den notleidenden Kindern in der Ukraine. Von Montag bis Samstag nehmen sie an drei Sammelstellen im Landkreis dringend benötigte Nahrung für Kleinkinder entgegen.Mehr Anzeigen 20.03.2022Hilfe der Caritas Passau für Ukraine angelaufenPassau Auf breiter Ebene ist die Hilfe der Caritas Passau angelaufen, um Menschen in der Ukraine und auf der Flucht zu unterstützen. An die Caritas Satu Mare in Rumänien sind bereits 10.000 € erste Hilfsgelder geflossen.Mehr Anzeigen 02.03.2022