Symbolbild
zurück zur Übersicht

14.05.2022 09:00 Uhr
261 Klicks
teilen

Niederbayern: Brand in Pizzeria verursacht immensen Sachschaden – Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter fest

Brand in Pizzeria verursacht immensen Sachschaden – Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter fest

WALLERSDORF, LKR. DINGOLFING-LANDAU. Am 10.05.2022 wurde kurz vor 14.00 Uhr über die Integrierte Leitstelle Landshut starke Rauchentwicklung aus einer Pizzeria in der Moosfürther Straße mitgeteilt. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Gebäude bereits in Flammen.

Die Brandermittler der Landshuter Kripo gehen nach derzeitigem Stand der Ermittlungen davon aus, dass der Brand, bei dem ersten Schätzungen nach, ein Sachschaden von mehreren hundert Tausend Euro entstanden ist, vorsätzlich gelegt wurde. Das Gebäude ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Bereits kurz nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte in der Nähe des Brandortes ein 31-Jähriger Bewohner des Anwesens von Beamten der Polizeiinspektion Landau a.d.Isar vorläufig festgenommen werden. 

Wie die weiteren Ermittlungen durch die Kriminalpolizeiinspektion Landshut bislang ergeben haben, steht der Mann im dringenden Tatverdacht das Lokal mutmaßlich durch das Verschütten einer leicht brennbaren Flüssigkeit vorsätzlich in Brand gesetzt zu haben. In wie weit Beziehungsprobleme als mögliches Motiv in Betracht kommen, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Die Staatsanwaltschaft Landshut beantragte zwischenzeitlich Haftbefehl gegen den 31-Jährigen wegen des dringenden Tatverdachts der schweren Brandstiftung. Er wird heute (11.05.2022) zur Prüfung der Haftfrage einem Ermittlungsrichter vorgeführt.


Veröffentlicht: 11.05.2022, 10.05 Uhr


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?