zurück zur Übersicht

26.04.2022
508 Klicks
teilen

FW-Abgeordnete besuchen Aufklärer

Das Aufklärungsbataillon 8 der Bundeswehr ist in Freyung stationiert. Die Abgeordneten Manfred Eibl und Bernhard Pohl (FREIE WÄHLER) besuchten die Kaserne „Am Goldenen Steig“, um mit den Verantwortlichen vor Ort über die Möglichkeiten und Potenziale des Standorts zu sprechen. Bernhard Pohl ist Sprecher für Fragen der Bundeswehr der FW-Fraktion und Vorsitzender des Bayerischen Soldatenbundes im Bezirk Schwaben. Der Kommandeur des Bataillons, Oberstleutnant Darius Niemm, informierte die Abgeordneten ausführlich über die gegenwärtige Situation.

Beinahe durchgehend ist das Aufklärungsbataillon 8 an Auslandseinsätzen beteiligt. Derzeit rücken jedoch die Grundaufgaben der Landes- und Bündnisverteidigung wieder in den Vordergrund.

Aufgabe der rund 500 Soldatinnen und Soldaten ist es, am Boden Spähaufklärung und in der Luft unbemannte abbildende Aufklärung zu betreiben. Aufklären bedeutet, Informationen beispielsweise über die Struktur und die Zahl feindlicher Einheiten und Kämpfer, die gegnerischen Waffen sowie das Gelände zu erlangen. Dafür nutzt die Truppe technische Hilfsmittel wie den Spähwagen Fennek, andere Fahrzeuge und Drohnen. Auf dem Gefechtsfeld wird auch mittels Radar aufgeklärt. Im Ergebnis wird ein bedarfsorientiertes, zeitgerechtes und umfassendes Lagebild für die übergeordnete Führung erstellt. Aufklärung wird in nationalen wie auch in multinationalen Einsatzszenarien betrieben.

MdL Bernhard Pohl, Kommandeur Oberstleutnant Darius Niemm, MdL Manfred Eibl.MdL Bernhard Pohl, Kommandeur Oberstleutnant Darius Niemm, MdL Manfred Eibl.


Der Kommandeur betonte die große Akzeptanz und den sehr guten Rückhalt, den die Einheit in der Bevölkerung habe. Der Landkreis sei der Übungsraum, die Zusammenarbeit mit den Zivilbehörden sei reibungslos. Der Standort Freyung stehe zudem in engem Dialog mit der Wirtschaft und sei erfolgreich in der Berufsqualifizierung und der Vermittlung in Zivilberufe. Bis 2027 werden ca. 36 Mio. € in den Standort investiert, um diesen zukunftsfähig zu machen.

Die Abgeordneten stellten fest, dass Deutschland und Europa außen- und verteidigungspolitisch wieder stärker werden müsse, nicht zuletzt angesichts des völkerrechtswidrigen Überfalls Russlands auf die Ukraine. Dazu solle Bayern seinen Beitrag leisten, in Deutschland Impulse setzen und notwendige Maßnahmen auf Bundesebene anschieben. Der Freistaat müsse sich selbst mehr einbringen und zur Sicherung des Friedens in Deutschland und für die Bündnispartner beitragen.

Die angekündigte Stärkung der Bundeswehr müsse jetzt zügig umgesetzt werden. „Freyung ist einer der zahlreichen leistungsfähigen Standorte im Freistaat, die dieser Aufgabe gewachsen sind – entscheidend ist, dass sie angemessen ausgestattet und auf ihre künftigen Aufgaben vorbereitet werden, damit sie ihrem Verteidigungsauftrag und ihren Bündnisverpflichtungen wieder uneingeschränkt nachkommen können“, so Eibl.


- SB


Kaserne am Goldenen SteigFreyung

Quellenangaben

Abgeordnetenbüro Manfred Eibl, MdL

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert und MdL Manfred Eibl zum Austausch bei der Knaus Tabbert in JandelsbrunnJandelsbrunn Wirtschaftsstaatsekretär Roland Weigert und Wirtschaftspolitscher Sprecher der FW Landtagsfraktion Manfred Eibl zum offenen Austausch bei der Knaus Tabbert in JandelsbrunnMehr Anzeigen 16.10.2021Neuausschreibung Verkehrsknotenpunkt Bahnhof ZwieselZwiesel „Wir stehen heute vor umfangreichen Veränderungen bezüglich der Mobilität“, betont Manfred Eibl, stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Bauen, Wohnen und Verkehr im Bayerischen Landtag, als er die Mitglieder der Freien Wähler Stadtratsfraktion über die anstehenden Ausschreibungen des Schienenverkehrs Regionalbahnen Ostbayern informiert.Mehr Anzeigen 23.06.2021Verabschiedung der Unterstützungskräfte der Bundeswehr im GesundheitsamtWaldkirchen Viel gegenseitiges Lob gab es bei der Verabschiedung der Unterstützungskräfte der Bundeswehr im Gesundheitsamt des Landkreises in Waldkirchen. Von November 2020 bis Mai 2021 unterstützte die Bundeswehr aus dem Aufklärungsbataillon 8 Freyung den Landkreis Freyung-Grafenau bei der Bewältigung der Corona-Pandemie, vor allem im Bereich der Ermittlung von Kontaktpersonen, dem so genannten „Contact Tracing“.Mehr Anzeigen 13.06.2021Gemeindebesuch in FürstensteinFürstenstein Einen offiziellen Gemeindebesuch stattete Landtagsabgeordneter Manfred Eibl von den Freien Wählern Bürgermeister Stephan Gawlik im Fürstensteiner Rathaus ab. Vielfältig und interessant waren die Themenbereiche des über zweistündigen, konstruktiven Gedankenaustausch.Mehr Anzeigen 14.10.2020Auch in Krisenzeiten Seite an SeiteFreyung Auf dem Volksfestplatz in Freyung entsteht derzeit in Zusammenarbeit zwischen Landkreis, Bundeswehr, BRK, Feuerwehr und niedergelassenen Ärzten ein so genanntes Testzentrum für Patienten mit Verdacht auf eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus (Sars-Cov-2), unmittelbar daneben wird eine ambulante Praxis zur Versorgung von Menschen mit Atemwegsinfekten mit leichten bis mittleren Symptomen eingerichtet.Mehr Anzeigen 08.04.2020Freyunger Aufklärer sorgen für Fachkräfte-NachschubFreyung Der Landkreis Freyung-Grafenau - Wirtschaftsförderung und Regionalmanagement, das Aufklärungsbataillon 8, das Karrierecenter der Bundeswehr und das Freyunger Konversionsmanagement haben am Bundeswehrstandort Freyung den insgesamt zweiten Tag der Wirtschaft organisiert.Mehr Anzeigen 25.09.2017