Symbolbild
zurück zur Übersicht

23.01.2022 10:45 Uhr
2065 Klicks
teilen

Niederbayern: Schleusung mit Lkw - Zeugenaufruf

Schleusung mit Lkw - Zeugenaufruf

HENGERSBERG (LKRS. DEGGENDORF). Am Dienstag (18.01.2022) wurde der Polizei mitgeteilt, dass mehrere Personen von der Ladefläche eines Lkws gesprungen sind. Die Staatsanwaltschaft Deggendorf und die Kriminalpolizei Deggendorf haben die Ermittlungen aufgenommen.

Eine Zeugin bemerkte am Dienstag gegen 09:50 Uhr bei Hubmühle zwischen Hengersberg und Schöllnach, wie mehrere Personen von der Ladefläche eines Lkws gesprungen sind. Der Lkw setzte seine Fahrt danach fort. Die Personen flüchteten in ein angrenzendes Waldstück. Im Rahmen eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten drei Personen im Wald aufgegriffen werden. Es handelt sich um drei Männer aus der Türkei im Alter von 20, 22 und 32 Jahren.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge dürften sich noch mehr Personen auf dem Lkw befunden haben. Durchgeführte Vernehmungen deuten darauf hin, dass insgesamt 6-10 Personen in den Wald geflüchtet sind.

Die Kriminalpolizeistation Deggendorf bittet um Zeugenhinweise

Wer Angaben zu dem verdächtigen LKW machen kann oder wer gegebenenfalls die übrigen geflüchteten Personen gesehen hat, wird gebeten, sich unter 0991/3896-0 bei der Kripo in Deggendorf zu melden.

Die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts von Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz führt die Staatsanwaltschaft Deggendorf gemeinsam mit der Kriminalpolizei Deggendorf.



Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?