zurück zur Übersicht

11.01.2022
300 Klicks
teilen

„Sporteln“ für den guten Zweck

Über 1.500 Sport- und Naturbegeisterte aus der Region haben dazu beigetragen, über die virtuelle Sportveranstaltungsreihe Heimat Trails Trophy etwas Gutes zu tun. Denn insgesamt 4.000 Euro aus dem Reinerlös der Reihe gehen an soziale und gemeinnützige Einrichtungen und Vereine in den Ausrichterkommunen in den Landkreisen Freyung-Grafenau und Deggendorf. Dabei wurde die Entscheidung, wohin die Spenden konkret gehen, ganz bewusst den Verantwortlichen vor Ort in den Kommunen überlassen.

(von links nach rechts): Landrat Sebastian Gruber, Einrichtungsleiterin Sandra Wildfeuer, Zentings Bürgermeister Dirk Rohowski, Regionalmanager Stefan Schuster(von links nach rechts) Landrat Sebastian Gruber, Einrichtungsleiterin Sandra Wildfeuer, Zentings Bürgermeister Dirk Rohowski, Regionalmanager Stefan Schuster


Im Landkreis Freyung-Grafenau wurden Einrichtungen in den Gemeinden Mauth und Zenting bedacht. In der Gemeinde Mauth gehen 1.000 Euro an den Elternbeirat der Grundschule. Die Spende für die Gemeinde Zenting geht an die Großtagespflege „Die Sonnenwaldkinder“ im Ortsteil Ranfels. In beiden Fällen sollen über die Spenden Spiel- und Lernmittel für die Kinder angeschafft werden.

Für den Landkreis Freyung-Grafenau hat Landrat Sebastian Gruber persönlich die beiden Spendenschecks übergeben. Im Rahmen der Übergaben betonte Landrat Gruber die Wichtigkeit der Unterstützung durch die Kommunen bei der Umsetzung der Heimat Trails: „Ausrichter sind zwar die beiden Landkreise über ihre Regionalmanagements, dennoch wäre es nicht möglich, ohne die vielfältige Unterstützung der Kommunen vor Ort eine Veranstaltungsreihe in dieser Größenordnung umzusetzen. Es ist gut und richtig, hier ein Stück weit etwas zurückzugeben und direkt vor Ort Gutes zu tun. Sowohl bei den Sonnenwaldkindern als auch in der Grundschule Mauth sind die Spenden gut angelegt und werden auch gebraucht. Mich freut es, dass wir gemeinsam im Rahmen der Heimat Trails Sinnvolles bewegen können.“

(von links nach rechts): Elternbeiratsvorsitzender Robert Dezelak, Schulleiterin Monika Holzmann, Landrat Sebastian Gruber, Mauths stellvertretender Bürgermeister Heiner Kilger(von links nach rechts): Elternbeiratsvorsitzender Robert Dezelak, Schulleiterin Monika Holzmann, Landrat Sebastian Gruber, Mauths stellvertretender Bürgermeister Heiner Kilger(von links nach rechts): Elternbeiratsvorsitzender Robert Dezelak, Schulleiterin Monika Holzmann, Landrat Sebastian Gruber, Mauths stellvertretender Bürgermeister Heiner Kilger(von links nach rechts) Elternbeiratsvorsitzender Robert Dezelak, Schulleiterin Monika Holzmann, Landrat Sebastian Gruber, Mauths stellvertretender Bürgermeister Heiner Kilger


Die Spenden stammen aus den Startgebühren der Heimat Trails Trophy. Die Veranstaltungsserie wurde an insgesamt vier Standorten in beiden beteiligten Landkreisen ausgetragen. Sportlerinnen und Sportler wurden jeweils Lauf-, Mountainbike-, Nordic Walking- und E-Bike-Strecken angeboten, wobei nicht zwingend sportliche Höchstleistungen im Fokus standen. Ziel des Formats ist es, ganz allgemein Leute aus der Region dazu zu motivieren, sich mehr zu bewegen, sich der hohen Attraktivität der heimischen Natur noch bewusster zu werden und auch neue Orte kennenzulernen.


- ng


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Siegerinnen und Sieger beim „Virtuellen Quälspaß“ ausgezeichnetFreyung Pandemie-bedingt musste der Tag des Sports in Neureichenau – auch unter dem Titel „Quälspaß“ als eine der teilnehmerstärksten Sportveranstaltungen in der Region bekannt – in seiner gewohnten Form in diesem Jahr bekanntlich ausfallen.Mehr Anzeigen 04.12.2020Mit seiner umsichtigen Art immer geschätzt und anerkanntNeureichenau "Genieß die Zeit, die Dir bleibt und tu, was Dir gut tut", mit diesen Worten verabschiedete Landrat Sebastian Gruber in seinem Büro im Landratsamt den ehemaligen Kreisbrandrat Klaus Fehler offiziell aus dem Kreistag.Mehr Anzeigen 09.01.2019Senioren- und Behindertenbeauftragte sollen Multiplikatoren des ÖPNV seinFreyung Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) – und damit die Mobilität für alle – ist ein heiß diskutiertes Thema im Landkreis. Auch die ältere Generation und gehandicapte Menschen haben die Entwicklungen im Landkreis mit Interesse verfolgt, wie das achte Treffen der kommunalen Senioren- und Behindertenbeauftragten des Landkreises Freyung-Grafenau in den Wolfsteiner Werkstätten zeigte.Mehr Anzeigen 01.12.2018Fast zwei Millionen Euro gut investiertes GeldFreyung Rund 11,5 Kilometer Straße hat der Landkreis in diesem Jahr saniert. Ein Programm mit einem Volumen von 1,8 Millionen Euro hatte man sich vorgenommen, das mittlerweile abgeschlossen ist.Mehr Anzeigen 26.11.2018Ehrung für langjähriges Wirken in der KommunalpolitikFreyung Viel gelacht und in Erinnerungen geschwelgt wurde bei der Ehrung von Franz Brunner für langjähriges verdienstvolles Wirken in der Kommunalpolitik im Büro von Landrat Sebastian Gruber am Landratsamt in Freyung.Mehr Anzeigen 25.11.2018Mehr Zusammenarbeit mit dem Bezirk RohrbachFreyung Die Themenpalette war breit beim Arbeitsgespräch zwischen Bezirkshauptfrau Dr. Wilbirg Mitterlehner und Landrat Sebastian Gruber. Beim kürzlich erfolgten Besuch in der Bezirkshauptmannschaft in Rohrbach/Oberösterreich ging es unter anderem um die Zusammenarbeit beim Thema Schweinepest.Mehr Anzeigen 21.11.2018