Symbolbild
zurück zur Übersicht

20.10.2021 07:30 Uhr
325 Klicks
teilen

Papiercontainer in Brand gesetzt – Ermittlungen wegen versuchter schwerer Brandstiftung

SIMBACH AM INN (LKRS. ROTTAL-INN). Wie bereits berichtet kam es am Samstag zu einem Brandfall bei der Asylbewerberunterkunft am Bahnhofsplatz in Simbach am Inn. Die Kriminalpolizeiinspektion Passau hat zwischenzeitlich eine Ermittlungsgruppe eingerichtet und bittet erneut um Zeugenhinweise.

Am Samstag wurde durch zwei bislang unbekannte Täter ein Papiercontainer in unmittelbarer Nähe zur Asylbewerberunterkunft in Simbach am Inn in Brand gesetzt. Der Container verbrannte vollständig, am Gebäude entstand Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich. Bei Ermittlungen am Tatort, stellten Polizeibeamte darüber hinaus bei zwei Notausgangstüren Brandspuren fest. Hier wurden offenbar Textilien angezündet. Durch die Inbrandsetzung der Textilien entstand Sachschaden an den Türen im dreistelligen Bereich.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?