Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 14.04.2015 von Andreas Bildl | 1428 Klicksteilen auf

Gemeinsam gegen „Mobilfunk-Löcher“ in FRG

Die Wirtschaftsjunioren im Landkreis Freyung-Grafenau haben eine Online-Petition für eine Verbesserung der Mobilfunk-Situation in der Region gestartet. Damit unterstützt die Organisation eine Initiative von Landrat Sebastian Gruber, der das Thema seit Längerem auf seiner Agenda hat und sich auch bereits mit der Bitte um Unterstützung an den bayerischen Ministerpräsidenten Host Seehofer gewandt hatte.

Landrat Gruber sieht den Ausbau der Mobilfunk-Infrastruktur als wichtige Investition in die Zukunftsfähigkeit des Landkreises: „Wir haben in der Region viele Unternehmen und Betriebe, die global vernetzt sind und täglich Kunden und Geschäftspartner aus ganz Deutschland und darüber hinaus zu Gast haben. Ohne entsprechendes Mobilfunknetz im Haus tun sich unsere Betriebe schwer, eine gute Visitenkarte abzugeben. Deswegen wollen wir alles versuchen, in diesem Bereich deutliche Verbesserungen zu erzielen. Daher begrüßen und unterstützen wir die Initiative der Wirtschaftsjunioren sehr gerne.“

Die Wirtschaftsjunioren mit ihrem Vorsitzenden Johannes Ranzinger unterstreichen zudem, dass in der aktuellen Situation breiten Teilen der Landkreisbevölkerung ein als selbstverständlich zu betrachtender Komfort und damit ein Stück Lebensqualität fehlt.

Von links: 1. Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren FRG Johannes Ranzinger,  Schatzmeister der Wirtschaftsjunioren FRG Roland Müller, Landrat Sebastian Gruber, Wirtschaftsreferent Ralph Heinrich, Regionalmanager Stefan Schuster (Foto: Landratsamt)
Von links: 1. Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren FRG Johannes Ranzinger, Schatzmeister der Wirtschaftsjunioren FRG Roland Müller, Landrat Sebastian Gruber, Wirtschaftsreferent Ralph Heinrich, Regionalmanager Stefan Schuster

 

Die Petition zur Unterstützung eines flächendeckenden Mobilfunkausbaus im Landkreis Freyung-Grafenau finden Sie online unter: www.wj-frg.de

Jeder, der an einer Verbesserung der Mobilfunksituation im Landkreis interessiert ist, kann sich dort schnell, unkompliziert und datensicher eintragen und damit seine Stimme für einen Ausbau der Abdeckung abgeben.

Parallel zur Petition der Wirtschaftsjunioren regt Landrat Gruber eine politische Diskussion über Parteigrenzen hinweg an. Nur eine Initiative auf breiter Basis könne am Ende zum Erfolg führen. Je größer die Zahl der Unterstützer, umso eher bestehe die Chance, gemeinsam etwas in die richtige Richtung zu bewegen.

In einem Abstimmungstermin zwischen Landrat, Verwaltung, Wirtschaftsjunioren und weiteren Projektpartnern wurde jetzt das weitere Vorgehen festgelegt. Übergeordnetes Ziel ist es, die weißen Flecken auf der Mobilfunkkarte des Landkreises Freyung-Grafenau nach und nach auszuradieren.

Zuletzt war auf Initiative von Unternehmen ebenfalls mit Unterstützung von Landrat Gruber der Durchbruch in einem Gewerbegebiet in Schönberg gelungen. Hier werden ganz aktuell die technischen Voraussetzungen für eine Verbesserung der Mobilfunkabdeckung geschaffen.

>>Zur Online Petition



Informationen zur Firma/Organisation

Die Freyung-Grafenauer Wirtschaftsjunioren – das sind rund 70 Unternehmer und Führungskräfte bis 40 Jahre, sowie zahlreiche Freunde und Förderer aus allen Bereichen der Wirtschaft.
Ort:Brückental 28
D-94481 Grafenau
Telefon:+49 (0) 8555 40 55 27 6
E-Mail:
Website:www.wj-frg.de


Quellenangaben

Foto: Landratsamt Freyung-Grafenau




Kommentare



⇑ nach oben