Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 22.05.2018 von Stephanie Bildl | 199 Klicksteilen auf

Volksmusikakademie in Bayern wird RICHTIG GUT!

Freyung. Musizieren, Singen, Tanzen! Mit diesem musikalischen Dreiklang und einem einzigartigen Fortbildungs- und Freizeitangebot wird die Volksmusikakademie in Bayern schon bald Volksmusikanten, Sänger und Tänzer aus dem Dreiländereck Bayern, Böhmen und Österreich in Freyung willkommen heißen. Der Claim der Akademie „RICHTIG GUT“ und die Strahlkraft dieser Einrichtung soll unter anderem auch gewinnbringen und imagefördernd für die gesamte Region in Wert gesetzt werden. Die gezielte Imagekampagne von Konversionsmanager Raimund Pauli soll die Fortbildungseinrichtung und die Region schon im Vorfeld zur Eröffnung 2019 unter den Volksmusikbegeisterten bekannt machen und großes Interesse wecken.
Der erste sogenannte Teaser (Kurzfilm) fokussiert vor allem auf Musikanten, die sich in der Volksmusikakademie z.B. im Rahmen eines Wochenendseminars fortbilden, gemeinsam proben und den Abend in einer der regionalen Gaststätten musikalisch ausklingen lassen. Die Authentizität stand dabei im Mittelpunkt. Nicht Profimusiker, sondern Volksmusikanten aus der Region haben beim Teaser mitgewirkt. „Es freut mich ganz besonders, dass sich zwei Musikanten und eine Musikantin der Blaskapelle Schönbrunn am Lusen sofort bereiterklärt haben, mitzumachen“, so Raimund Pauli. „Mit den Volksmusikanten Sebastian Wilhelm, Paul Brunner und meiner Wenigkeit konnten wir für den Teaser eine bunt gemischte Formation zusammenstellen. Mein Dank gilt aber allen, die mich im Vorfeld und während der Dreharbeiten unterstützt haben.“ Während des Filmdrehs wurde realitätsnah geprobt, gelacht und miteinander in geselliger Runde musiziert und aufgespielt - eben wie bei einem richtigen Aufenthalt in der Akademie.

v.l.n.r. Die Musikanten Paul Brunner (1. Vorstand Förderverein Volksmusikakademie in Bayern e.V.), Andreas Luksch, Sebastian Wilhelm, Hans-Jürgen Pauli, Barbara Richter, das Filmteam von Ultima Design Simon Kreuzpointner, Markus Konnerth, Uli Hansel und Projektleiter Konversionsmanager Raimund Pauli
v.l.n.r. Die Musikanten Paul Brunner (1. Vorstand Förderverein Volksmusikakademie in Bayern e.V.), Andreas Luksch, Sebastian Wilhelm, Hans-Jürgen Pauli, Barbara Richter, das Filmteam von Ultima Design Simon Kreuzpointner, Markus Konnerth, Uli Hansel und Projektleiter Konversionsmanager Raimund Pauli

Da die Volksmusikakademie noch keine fertig ausgebauten Proberäume bereitstellen kann, bot sich der Proberaum der Stadtkapelle Freyung im Mehrgenerationenhaus Freyung an. Als Szenenbild für einen urigen Wirthaus-Dreh empfahl sich die Tafernwirtschaft D’Ehrn in Finsterau. Seien Sie gespannt welche szenischen Effekte sich das hiesige Unternehmen Ultima Design hat einfallen lassen! Für den guten Ton sorgte das Tonstudio „audiomax“ aus Prag bei Hutthurm.
Es sind noch weitere Teaser und ein Imagefilm für die Volksmusikakademie in Planung.


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Ab 2016 wird der historische Langstadl im Herzen der Kreisstadt Freyung zu Akademieräumen umgebaut. Anstelle von Rössern und Fässern sollen sich künftig auf einer Grundstücksfläche von rund 7.000 Quadratmetern Volksmusiker mit Instrumental- und Tanzgruppen, Chören oder Orchestern treffen können.
Ort:Langgasse 7
D-94078 Freyung
Telefon:+49 8551 5880
E-Mail:
Website:www.volksmusikakademie.de


Quellenangaben

Stadt Freyung




Kommentare



⇑ nach oben