Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 17.05.2018 von Stephanie Bildl | 160 Klicksteilen auf

Die Herausforderungen der Pflege im Blick

Zwiesel. In der Arberlandklinik Zwiesel starte am Montagnachmittag, 14. Mai, die Woche der Pflege und Betreuung im Landkreis Regen. Die Gäste wurden dabei vom Landtagsabgeordneten Helmut Brunner begrüßt. Der ehemalige Landwirtschaftsminister und Schirmherr der Woche ging in seiner Rede auf die besondere Bedeutung der Pflege ein.

Brunner erinnerte daran, dass Pflege keine Frage des Alters ist. „Pflege kann jeden treffen“, sagte er mit Blick darauf, dass auch Unfälle und Krankheit unerwartet das Leben verändern und aus einem gesunden Menschen jemanden machen kann, der auf Hilfe und Pflege angewiesen ist. Neben Brunner begrüßten auch der Klinikleiter Christian Schmitz und der Sozialamtsleiter Horst Kuffner die Gäste. Im Anschluss an Auftaktveranstaltung konnte er als Vertreter des Agenda Arbeitskreises Soziales Ramona Kölbl vom Amt für Landwirtschaft und Ernährung begrüßen. Als Projektleiterin des Netzwerkes Generation 55 plus referierte sie über „Genuss und Bewegung“ und ging dabei vor allem auf die Probleme der älteren Menschen ein. Sie sprach auch über den demographischen Wandel, demnach werde im Jahr 2034 jeder dritte Einwohner in Bayern älter als 60 Jahre alt sein. Mit den Angeboten des Netzwerkes möchte sie die Menschen der Generation 55plus für eine ausgewogene, genussvolle Ernährung und mehr Alltagsbewegung begeistern und praktische Tipps und Anregungen für die tägliche Umsetzung geben. So hatte sie viele gute Ratschläge und Ideen mit im Gepäck.

v.li.: Sozialamtsleiter Horst Kuffner, Ramona Kölbl, Amt für Landwirtschaft und Ernährung, Angela Schwarz, Pflegedienstleiterin Arberlandklinik, Natalie Walter, Gesundheitsregion Arberland plus, MdL Helmut Brunner und Christian Schmitz, Vorstand Arberlandklinken, nach dem offiziellen Start in die Pflegewoche.v.li.: Sozialamtsleiter Horst Kuffner, Ramona Kölbl, Amt für Landwirtschaft und Ernährung, Angela Schwarz, Pflegedienstleiterin Arberlandklinik, Natalie Walter, Gesundheitsregion Arberland plus, MdL Helmut Brunner und Christian Schmitz, Vorstand Arberlandklinken, nach dem offiziellen Start in die Pflegewoche.

Vor der offiziellen Eröffnung fand in der Arberlandklinik die Informationsveranstaltung „Wunde, Stoma, Diabetes“ statt. Hier konnten sich Interessierte über die Herausforderungen der Pflege von Diabetespatienten informieren.

Die Woche der Pflege läuft noch bis Freitag, 18. Mai. In über 20 Veranstaltungen können sich die Besucher über die Herausforderungen der Pflege informieren. 


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Der Landkreis Regen ist der nördlichste Landkreis des bayerischen Regierungsbezirks Niederbayern. Im Norden grenzt er an die Oberpfalz, im Nordosten an Tschechien. Das Kreisgebiet wird ganz vom Bayerischen Wald bedeckt. Landkreis und Kreisstadt sind nach dem Fluss Regen benannt, dessen Quellfluss Schwarzer Regen das Kreisgebiet von Ost nach West in einem weiten Bogen durchzieht.
Ort:Poschetsrieder Straße 16
D-94209 Regen
Telefon:09921 601122
E-Mail:
Website:www.landkreis-regen.de


Quellenangaben

Landratsamt Regen




Kommentare



⇑ nach oben