Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 21.04.2018 von Stephanie Bildl | 221 Klicksteilen auf

wild&weiblich ist jetzt auch ein EUREGIOaner

Viechtach/Grafenau. Einstimmig wurde der Verein „wild&weiblich – Unternehmerinnen im Dreiländereck Bayern-Böhmen-Oberösterreich e.V.“ bei der jüngsten Mitgliederversammlung der „EUREGIO Bayerischer Wald-Böhmerwald-Unterer Inn e.V.“ in den Reigen der „EUREGIOaner“ aufgenommen.

FRG-Landrat und EUREGIO-Vorsitzender Sebastian Gruber begrüßte bei der Versammlung in Viechtach die Vereinsvorsitzende Roswitha Prasser und die Schatzmeisterin Bettina Steglich und freute sich über das neue Vereinsmitglied, das seit Gründung im Jahr 2005 unter den landkreisübergreifenden Aktivitäten neben einem intensiven regionalen auch ein grenzüberschreitendes Netzwerk zu tschechischen und österreichischen Unternehmerinnen pflegt.

„Wir freuen uns über die einstimmige Aufnahme bei der EUREGIO“, sagt Roswitha Prasser und ergänzt: „Wir sind stolz auf diese Mitgliedschaft und unterstützen gerne dieses großartige, grenzüberschreitende Netzwerk, das sich seit 25 Jahren tatkräftig für die nachhaltige Entwicklung und Stärkung in politischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Themenbereichen der Grenzregion einsetzt und diese auch auf europäischer Ebene in der Arbeitsgemeinschaft Europäischer Grenzregionen (AGEG) vertritt. Wir freuen uns nun auch, dass wir uns zusammen mit Unternehmerinnen aus Prag und Südböhmen bei dem Bayerisch-Tschechischen Unternehmertag am 19. April im HAIDL-Atrium in Röhrnbach treffen und diese neue Mitgliedschaft feiern werden.

Freuen sich auf eine gemeinsame „EUREGIO-Zukunft“: FRG-Landrat und EUREGIO-Vorsitzender Sebastian Gruber (v.l.), wild&weiblich-Schatzmeisterin Bettina Steglich, wild&weiblich-Vereinsvorsitzende Roswitha Prasser, MdL Helmut Brunner und EUREGIO-Geschäftsführer Kaspar Sammer.Freuen sich auf eine gemeinsame „EUREGIO-Zukunft“: FRG-Landrat und EUREGIO-Vorsitzender Sebastian Gruber (v.l.), wild&weiblich-Schatzmeisterin Bettina Steglich, wild&weiblich-Vereinsvorsitzende Roswitha Prasser, MdL Helmut Brunner und EUREGIO-Geschäftsführer Kaspar Sammer.

Zur EUREGIO Bayerischer Wald-Böhmewald-Unterer Inn e.V. gehören die sieben Landkreise Cham, Deggendorf, Freyung-Grafenau, Passau, Regen, Rottal-Inn, Straubing-Bogen, 55 Städte, 22 Märkte, 67 Gemeinden sowie aktuell 27 Organisationen und Vereine an.

Informationen unter www.euregio.bayern.

Der Verein „wild&weiblich – Unternehmerinnen im Dreiländereck Bayern-Böhmen-Oberösterreich e.V.“ wurde am 20. Mai 2005 in Grafenau gegründet und zählt aktuell 46 Unternehmerinnen aus den Landkreisen Freyung-Grafenau, Regen, Passau, Rottal-Inn und Deggendorf. Mehr über den Verein und das Vereinsprogramm 2018 unter www.wildundweiblich.com.


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Netzwerk von Unternehmerinnen der Region (Landkreise Freyung-Grafenau, Regen, Passau und Deggendorf) und den angrenzenden Nachbländern Tschechien und Oberösterreich
Ort:Sachsenring 26
D-94481 Grafenau
E-Mail:
Website:www.wildundweiblich.com


Quellenangaben

wild&weiblich, Roswitha Prasser
Foto: Veronika Tůmová




Kommentare



⇑ nach oben