Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 20.03.2018 von Stephanie Bildl | 125 Klicksteilen auf

Ehrenamtskartenverleihung

Viechtach. Gleich zwei Premieren gab es am Donnerstagabend, 15. März, in Viechtach. Erstmals war die neue Landrätin Rita Röhrl Gastgeberin einer Ehrenamtskartenverleihung und zum ersten Mal fand die Kartenausgabe in Viechtach statt. In der Aula der Realschule Viechtach wurden rund 70 Ehrenamtskarten an Bürger ausgegeben, die sich ehrenamtlich in Vereinen oder Organisationen engagieren.

„Die Karten und heutige Feier sind nur ein kleines Dankeschön“, sagte Rita Röhrl in ihrer Begrüßung. Sie stellte die Bedeutung des Ehrenamtes heraus und betonte, dass „niemand die vielen im Ehrenamt erbrachten Arbeitsstunden und die Leistungen bezahlen kann.“ Röhrl betonte, dass vieles ohne die freiwillig engagierten Bürger nicht möglich wäre. „Sie wissen, Sie werden gebraucht“, stellte sie mit Blick auf die vielfältigen Tätigkeiten fest. Dabei sei das mögliche Einsatzfeld groß, von der Jugendarbeit bis zur Seniorenbetreuung, es gibt viele Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten für Ehrenamtler, insofern sei auch niemand zu alt oder zu jung. Sie bedankte sich im Namen des Landkreises für die Leistungen und hoffte, dass sich weiterhin viele Menschen in der Region ehrenamtlich einbringen.

Die Realschulband Viechtach, mit Schulleiter Stefan Spindler und Lehrer Reiner Hartl.
Die Realschulband Viechtach, mit Schulleiter Stefan Spindler und Lehrer Reiner Hartl.

Danach hatte Doris Werner vom Bürgerbüro das Wort. Bei ihr und ihrer Kollegin Monika Lallinger laufen die Fäden zusammen. Werner zeigte die Vorteile der Ehrenamtskarte auf und erklärte welche Möglichkeiten die Karte bringt. Dies beginne bei Vergünstigungen beim Einkauf und Ende bei der kostenlosen Teilnahme an Gewinnspielen. Sie konnte zudem berichten, dass die Geschichte der Ehrenamtskarte im Landkreis Regen eine Erfolgsgeschichte ist. „Mittlerweile haben wir 3500 Karten ausgegeben“, sagte Werner.

Übergeben wurden die Karten von Landrätin Rita Röhrl und einem Gemeindevertreter der Herkunftskommunen. Musikalisch umrahmt wurde die Feier durch die Band der Realschule Viechtach. Im Anschluss an die Kartenübergabe konnten sich die Geehrten und Ehrengäste noch bei einen Imbiss austauschen.

 

Geehrt wurden:

Bischofsmais:
Kartrin Schreiner (Rettungshundeführerin bei Rettungshundestaffel Zwiesel e.V.)

Landrätin Rita Röhrl, Bürgermeister Walter Nirschl und der stv. Landrat Helmut PlenkLandrätin Rita Röhrl, Bürgermeister Walter Nirschl und der stv. Landrat Helmut Plenk

Bodenmais:
Maria Andres, Maria Hutterer, Joachim Stadler (alle -jährige Dienstzeit bei BRK Bereitschaft Bodenmais) und Karl Strohmeier (seit 1964 ehrenamtlich engagiert - Spartenleiter Leichtathletik und Vereinschausschuss TSV Bodenmais; Pressewart und Lauftrainer beim Skadi Bodenmais, Ausschussmitglied Waldverein Bodenmais und bis heute noch Austräger des Waldverein Vereinsheftes; Markgemeinderat beim Markt Bodenmais, seit 2002 einmal wöchentlich einkaufen für ältere Bodenmaiser Bürger)

2. Bürgermeister Hans Sturm und Landrätin Rita Röhrl
2. Bürgermeister Hans Sturm und Landrätin Rita Röhrl

Frauenau:
Sebastian Peschl, Alexander Vogl (FFW Frauenau)

2. Bürgermeister Fritz Schreder und Landrätin Rita Röhrl
2. Bürgermeister Fritz Schreder und Landrätin Rita Röhrl

Geiersthal:
Johannes Haidn (Inhaber der Juleica)

Bürgermeister Hans Seidl und Landrätin Rita Röhrl
Bürgermeister Hans Seidl und Landrätin Rita Röhrl

Gotteszell:
Markus Voitl (25-jährige Dienstzeit bei FFW Gotteszell) Franz Wagner (40-jährige Dienstzeit bei FFW Gotteszell), Roland Stern (FFW Gotteszell); Monika Winkler (Kinderschutzbund Regen-Viechtach)

Landrätin Rita Röhrl und 2. Bürgermeister Johann Altmann
Landrätin Rita Röhrl und 2. Bürgermeister Johann Altmann

Kirchberg im Wald:
Gerhard Penn (25 Jahre FFW Zell), Anne-Sophie Schuster (Juleica), Therese Simböck (Gartenbauverein Kirchberg; im Einsatz für die Land- und Heimatpflege, Leiterin des Walkingtreffs SLC Kirchberg), Renate Sterl (Einsatz in der Tagespflege des Caritas Wohn- und Pflegezentrums - Zubereitung der Speisen), Karin Ulrich (Juleica)

Bürgermeister Alois Wenig und Landrätin Rita Röhrl
Bürgermeister Alois Wenig und Landrätin Rita Röhrl

Kollnburg:
Isabell Herer ,Christine Kappenberger (FFW Allersdorf)

Landrätin Rita Röhrl und Bürgermeisterin Josefa Schmid
Landrätin Rita Röhrl und Bürgermeisterin Josefa Schmid

Patersdorf:
Ramona Al (Betreuung und Mitarbeit Gebrauchtwarenladen dies & das), Sandra Baumgartner (Juleica)

Bürgermeister Willi Dietl und Landrätin Rita Röhrl
Bürgermeister Willi Dietl und Landrätin Rita Röhrl

Prackenbach:
Hermann Fleischmann (40 Jahre FFW Moosbach)

2. Bürgermeister Michael Kellermeier und Landrätin Rita Röhrl
2. Bürgermeister Michael Kellermeier und Landrätin Rita Röhrl

Regen:
Elisabeth Hofbauer (Mitglied der KDFB-Vorstandschaft, Dekanatsvorsitzende), Traudl Jarolim (40-jährige Dienstzeit bei BRK Bereitschaft Regen), Karl Leidl (Mitglied in der Vorstandschaft des Heimat- u. Volkstrachtenvereins Teisnacher Woidschrazln als Beisitzer, seit 15 Jahren 2. Kassier), Hubert Raster (25 Jahre FFW Triefenried), Hans-Jürgen Richter (25 Jahre Dienstzeit FFW Regen);'
Anna Bauer, Sofie Bichler; Helga Lösl, Elisabeth Stöger (alle KDFB-Zweigverein Regen), Waltraud Wirtl (KDFB-Zweigverein Regen, Kassier beim Ortscaritasverband), Karin Feilmeier (Pfarrgemeinderätin, Beirätin im Katholischen Frauenbund Regen, Mitorganisatorin Bildungswochenenden), Ursula Hähnel, (Beirätin beim Kath. Frauenbund Regen, Organisation und Betreuung), Gisela Hirtreiter (Beisitzer im Frauenbund, seit 2011 2. Vorstand Waldverein, seit 2014 Führungen im Postkeller), Stefanie König (ehrenamtlich tätig beim Förderverein Eissport, beim BRK und Kreisjugendring Regen), Melanie Kroner (Kassier beim Förderverein Eissport Regen), Daniela Maurer (stellvertr. Leiterin der Jugendarbeit beim Förderverein Eissport, zuständig für Spieletage und Automobilausstellung des Fördervereins, Ministrantenleitung, Sanitäterin beim Jugendrotzkreuz), Denis Recica (Einsatzkraft bei Werkfeuerwehr Zwiesel Kristallglas AG)

Landrätin Rita Röhrl und Bürgermeisterin Ilse Oswald
Landrätin Rita Röhrl und Bürgermeisterin Ilse Oswald

Rinchnach:
Josef Miedl (seit 1968 ehrenamtlich tätig u. a. als Spartenleiter beim EC Grub, als Kreisjagdberater Regen - Geschäftsführer der Jagdgenossenschaft Ellerbach I, bei der FFW Ellerbach)

Bürgermeister Michael Schaller und Landrätin Rita Röhrl
Bürgermeister Michael Schaller und Landrätin Rita Röhrl

Teisnach:
Andreas Weeber, Eleonore Wittenzellner-Muhr, Annemarie Geiger (alle Heimat- und Volkstrachtenverein Teisnacher Woidschrazln e. V.) und Eleonore Muhr (Juleica)

Landrätin Rita Röhrl und Bürgermeister Daniel Graßl
Landrätin Rita Röhrl und Bürgermeister Daniel Graßl

Viechtach:
Joseph Berger (seit 08/2002 Entwicklungshilfe in Kenia, 2. Vorsitzender Ukunda-Hilfe e. V.), Friedrich Dreischmeier, Barbara Meinhardt, Bettina Rost, Ina Seipel, Klaus Stefan, Gundel Weise (Betreuung und Mitarbeit im Gebrauchtwarenladen dies & das), Christa Frank (u. a. Hospizarbeit mit aktiver Sterbebegleitung, Einsatzleitung, Sozialkaufhaus - dies & das Gebrauchtwarenladen -Verkauf, Organisation), Bernadette Hirsch (Mitarbeit im Sozialkaufhaus dies & das zusätzlich Ausgabe Lebensmittel über die Tafel), Anneliese Jacquet (Entwicklungshilfe in Kenia, 1. Vorsitzende Ukundea-Hilfe e. V., Leiterin der Projektmaßnahmen), Andrea Steinbauer (Helferin BRK-Bereitschaft/Rettungsdienst BRK-KV Regen)

2. Bürgermeister Hans Greil und Landrätin Rita Röhrl
2. Bürgermeister Hans Greil und Landrätin Rita Röhrl

Zachenberg:
Helmut Schneider, Franz Sickl (beide 40 Jahre FFW Triefenried), Michael Denk, Markus Freisinger (beide FFW Triefenried)

2. Bürgermeisterin Regina Penn und Landrätin Rita Röhrl
2. Bürgermeisterin Regina Penn und Landrätin Rita Röhrl

Zwiesel:
Regina Bergmann (Ludwigsthaler Schützen - zuständig für Auswertung der Schießscheiben, Organisation von Vereinsfesten, Kulturreferentin und zuständig für Ferienprogramm), Christian Bernhard (VdK Ortsverband Zwiesel), Karina Bernhard (Mitarbeiterin der Tafel und VdK Ortsverband Zwiesel), Franz Eiginger (ehrenamtlich für die Elektro- und Installationsarbeiten beim Naturpark Bayer. Wald e. V. zuständig), Anita Lippl, Peter Lippl (beide Rettungshundeführer bei Rettungshundestaffel Zwiesel e.V. ), Marco Vollkommer (Einsatzkraft bei Werkfeuerwehr Zwiesel Kristallglas AG)

Landrätin Rita Röhrl und Stadträtin Susanne Vilsmeier-Wenzl (Referentin Agendaangelegenheiten und Ehrenamt)
Landrätin Rita Röhrl und Stadträtin Susanne Vilsmeier-Wenzl (Referentin Agendaangelegenheiten und Ehrenamt)


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Der Landkreis Regen ist der nördlichste Landkreis des bayerischen Regierungsbezirks Niederbayern. Im Norden grenzt er an die Oberpfalz, im Nordosten an Tschechien. Das Kreisgebiet wird ganz vom Bayerischen Wald bedeckt. Landkreis und Kreisstadt sind nach dem Fluss Regen benannt, dessen Quellfluss Schwarzer Regen das Kreisgebiet von Ost nach West in einem weiten Bogen durchzieht.
Ort:Poschetsrieder Straße 16
D-94209 Regen
Telefon:09921 601122
E-Mail:
Website:www.landkreis-regen.de


Quellenangaben

Landratsamt Regen




Kommentare



⇑ nach oben