Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 29.01.2018 | 58 Klicksteilen auf

Trickdiebe traten erneut auf - Polizei bittet weitere mögliche Geschädigte um Kontaktaufnahme

Sollte sich die betroffene Person dazu bereit erklären, greifen die Täter in die geöffnete Geldbörse und entwenden daraus Bargeld. Seit Oktober 2017 wurden der Polizei diesbezüglich mehrere Fälle angezeigt. Der Jüngste ereignete sich am Sonntag, gegen 14.40 Uhr, am Bahnhofplatz. Ein 45-Jähriger aus Passau wurde von zwei unbekannten Männern angesprochen, ob er eine Zwei-Euro-Münze wechseln könne. Nach dem Vorgang bemerkte der Geschädigte, dass rund 300 € aus dem Geldbeutel fehlten. Die flüchtigen Täter werden wie folgt beschrieben: ca. 20-25 Jahre, 170 cm groß, beide osteuropäischer Herkunft. Einer der beiden Trickdiebe war mit einem auffälligen roten Parker bekleidet. Hinweise auf das Duo nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. Zudem bittet die Polizei weitere betroffene Geschädigte, die bisher auf eine Anzeigenerstattung verzichtet haben, sich mit der Dienststelle in der Neustadt in Verbindung zu setzen. 002765

Medienkontakt Polizeiinspektion Landshut: Pressebeauftragter Stefan Scheibenzuber, PHK
Tel.: 0871/9252-3333
Veröffentlicht am 29.01.2018 um 12.44 Uhr


Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern




Kommentare



⇑ nach oben