Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 25.01.2018 | 75 Klicksteilen auf

Schleierfahnder nehmen Drogenkurier fest

Am Mittwoch, den 24.01.2018, kontrollierten Fahndungsbeamte der VPI Deggendorf zur Mittagszeit einen Reisebus, der auf der A 3 in Richtung Österreich unterwegs war. Die Kontrolle wurde auf einem Autobahnparkplatz im Gemeindebereich Offenberg durchgeführt.

Bei der Kontrolle eines 36-jährigen österreichischen Fahrgastes wurden in seiner Kleidung und in dem von ihm mitgeführten Rucksack mehrere Behältnisse mit Betäubungsmitteln gefunden. Insgesamt konnten die Beamten über 26 Gramm Heroin, mehr als 17 Gramm Amfetamin, 11 Gramm Marihuana sowie über 16 Gramm einer pulverartigen Substanz sicherstellen. Außerdem führte der Kurier, der auf dem Weg nach Österreich war, in seinen Hosentaschen zwei sogenannte Einhandmesser sowie im Rucksack einen Teleskopschlagstock mit sich.

Der Österreicher wurde vorläufig festgenommen, der Reisebus konnte seine Fahrt nach Beendigung der Kontrolle fortsetzen. Die weitere Sachbearbeitung wurde durch die Kriminalpolizei Deggendorf übernommen.

Gegen den Kurier wird unter anderem wegen einem Verbrechenstatbestand nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt, weil er bei dem Transport des sichergestellten Rauschgiftes Zugriff auf Waffen hatte. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Deggendorf wurde der Festgenommene dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt. Aufgrund seiner körperlichen Konstitution wurde gegen ihn vom Amtsgericht Deggendorf ein Unterbringungsbefehl erlassen, der 36-Jährige wurde im Anschluss in eine geschlossene forensische Klinik eingeliefert.

Medien-Kontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Andreas Urban, PHK, 09421/868-1015
Veröffentlicht am 25.01.18 um 11.05 Uhr


Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern




Kommentare



⇑ nach oben