Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 25.01.2018 von Stephanie Bildl | 233 Klicksteilen auf

Zivilcourage schafft ein gutes Gefühl!

Grafenau: Der Karate Club Grafenau bietet in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Grafenau den Lehrgang „Zivilcourage – Verhaltensempfehlungen für couragierte Helfer“ an.

Der Kurs richtet sich an alle Interessierten und Multiplikatoren. Er geht insgesamt über drei Stunden und wird von zwei erfahrenen Polizeibeamten geleitet. Die Teilnehmer erhalten rechtliche Informationen über Notwehr und Nothilfe. Sie werden geschult, wie man sich vor möglichen Übergriffen schützen kann und erhalten Anleitungen, wie man Opfern helfen kann ohne sich selbst in größere Gefahr zu bringen. Die Informationen werden in Rollenspielen mit den Teilnehmern vertieft. Es sind keinerlei Kenntnisse aus der Kampfkunst notwendig und werden in diesem interaktiven Kurs auch nicht vermittelt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf max. 25 Personen begrenzt, so dass eine rechtzeitige Anmeldung unbedingt erforderlich ist. Der Lehrgang findet am Samstag, 10. März 2018 in den Räumen des 2. Karate Club Bayerwald in der Schwarzmaierstraße 61, Grafenau statt. Der Kurs beginnt um 09:00 Uhr und endet um 12:00 Uhr.

Im Anschluss daran bietet der Karate Club die Möglichkeit, bei erfahrenen Selbstschutztrainern einige Selbstverteidigungstechniken zu erlernen. Dieses kostenfreie Seminar geht von 12:30 bis 14:00 Uhr.

Zur Beantwortung Ihrer Fragen und zur Anmeldung steht die Geschäftsstelle unter der Telefon-Nummer 09928-903550 oder im Internet www.karate-grafenau.de zur Verfügung.


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Der 2. Karate Club Bayerwald e.V. ist Mitglied im Shitoryu Shukokai Karate Deutschland e.V. Wir unterrichten Shukokai Karate.
Ort:Schwarzmaierstraße 61
D-94481 Grafenau
Telefon:09928 / 903550
E-Mail:
Website:www.karate-bayerwald.de/


Quellenangaben

Bericht: Karate Club Bayerwald, Paul Gruber
Bild: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes




Kommentare



⇑ nach oben