Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 25.12.2017 von Stephanie Bildl | 281 Klicksteilen auf

Ein besonderes Angebot für Senioren

Regen. Viel Lob für die Organisatoren der „Seniorita 2018 – der Messe für die besten Jahre im Leben“, gab es von Regens Landrätin Rita Röhrl. „Sie machen ein besonderes Angebot für die Senioren“, stellte Röhrl mit Blick auf die Veranstalterin Gabi Menacher und die laufenden Vorbereitungen fest. Menacher war zusammen mit dem VdK-Kreisgeschäftsführer Helmut Plenk und Diana Gallrapp (Amt für ländliche Entwicklung) ins Landratsamt gekommen, um über den Stand der Vorbereitungen der am Samstag und Sonntag, 17. und 18. Februar, in den Stadthallen Deggendorf stattfindenden Messe zu informieren.

„Die Seniorita ist die größte Messe in Südostbayern, die ihren Fokus auf die wachsende Altersgruppe 50, 60, 70 plus legt“, sagt Menacher und weist darauf hin, dass „sich die Messe in erster Linie an die Endverbraucher“ richtet. „Wir sprechen aber neben den sogenannten Best Agern auch die jüngere Altersstufe an“, betont Helmut Plenk und weist darauf hin, dass viele Familien Unterstützung und Information brauchen. „Wenn die Eltern oder Großeltern pflegebedürftig werden, dann tauchen meist unbekannte Probleme auf“, weiß Plenk aus seiner täglichen Erfahrung. Für sie gibt es auf der SENIORita „sicherlich viele interessante Angebote und wertvolle Informationen“, ist er sich sicher.

Unterstützt wird die Messe nicht nur vom Landkreis Regen. „Die ILE Bayerwald mit ihren fünf Landkreisen, Deggendorf, Freyung-Grafenau, Passau, Regen und Straubing-Bogen trägt zum Gelingen bei“, sagt Diana Gallrapp. Sie ist im Amt für ländliche Entwicklung für die ILE Bayerwald zuständig und setzt sich insbesondere für den Erfolg der SENIORita ein.

(v.li.) Diana Gallrapp, Gabi Menacher, Landrätin Rita Röhrl, Helmut Plenk und Christine Kreuzer beim Betrachten der Plakate und Broschüren zur Seniorita 2018.
(v.li.) Diana Gallrapp, Gabi Menacher, Landrätin Rita Röhrl, Helmut Plenk und Christine Kreuzer beim Betrachten der Plakate und Broschüren zur Seniorita 2018.

Die Veranstalterin Gabi Menacher berichtete von den laufenden Vorbereitungen und dem bereits feststehenden Programmpunkten. „Zur Eröffnung wird das Bundespolizeiorchester München spielen, dies wird sicherlich ein musikalischer Hochgenuss“, ist sie sich sicher und auch sonst kann sich das Programm sehen lassen. Unter der Schirmherrschaft der Staatminister Helmut Brunner und Emilia Müller wird beispielsweise Patrick Lindner darüber berichten, wie es ihm erging, als er seine Mutter in ein Altersheim bringen musste. Die Kickboxweltmeisterin Julia Irmen wird Kickboxen für Best Ager anbieten und über 60 Aussteller werden die Besucher informieren.

Abschließend bedankte sich Landrätin Rita Röhrl für den Informationsbesuch. „Es ist gutes Angebot für die älteren Mitbürger und nicht nur für die“, sagte Röhrl und wünschte den Organisatoren, dass die Messe auch gut besucht wird und die Vorbereitungen weiter problemlos laufen.


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Der Landkreis Regen ist der nördlichste Landkreis des bayerischen Regierungsbezirks Niederbayern. Im Norden grenzt er an die Oberpfalz, im Nordosten an Tschechien. Das Kreisgebiet wird ganz vom Bayerischen Wald bedeckt. Landkreis und Kreisstadt sind nach dem Fluss Regen benannt, dessen Quellfluss Schwarzer Regen das Kreisgebiet von Ost nach West in einem weiten Bogen durchzieht.
Ort:Poschetsrieder Straße 16
D-94209 Regen
Telefon:09921 601122
E-Mail:
Website:www.landkreis-regen.de


Quellenangaben

Landratsamt Regen




Kommentare



⇑ nach oben