Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 19.12.2017 von Stephanie Bildl | 149 Klicksteilen auf

Mehr Bürgerfreundlichkeit bei der Zulassung

Regen. Bei der Zulassungsstelle im Landratsamt Regen wird derzeit geprüft, inwiefern Verfahrensabläufe optimiert werden können. „Wir wollen Wartezeiten verringern und den Bürgern Wege ersparen“, sagt Landrätin Rita Röhrl. Deshalb wurde probeweise ein Ausgabeschalter in Betrieb genommen.

„Der bisherige Schalter eins ist nun Ausgabeschalter“, weiß Röhrl. Für die Erledigung von Zulassungsvorgängen zieht der Bürger wie bisher eine Wartemarke. Nachdem die Wartenummer aufgerufen wurde, erfolgt die Bearbeitung des Vorganges am entsprechenden Schalter. „Dort erhält man, sofern alle Voraussetzungen erfüllt sind, die Berechtigung für die Abholung der Kennzeichenschilder bei den Schilderherstellern und die Karte für die Einzahlung der Gebühren bei der Kreiskasse“, so die Landrätin weiter.

Landrätin Rita Röhrl machte sich ein Bild vom Ablauf vor Ort, im Bild (v.li.): Sachgebietsleiter Fred Huy, Landrätin Rita Röhrl und Lydia Schmäl bei der Ausgabe von Kfz-Schildern an einen Kunden.Landrätin Rita Röhrl machte sich ein Bild vom Ablauf vor Ort, im Bild (v.li.): Sachgebietsleiter Fred Huy, Landrätin Rita Röhrl und Lydia Schmäl bei der Ausgabe von Kfz-Schildern an einen Kunden.

Ab hier soll sich dann die Optimierung zeigen. „Nachdem die Gebühren einbezahlt und die Schilder abgeholt wurden, muss der Kunde nun nicht mehr zum Bearbeitungsschalter zurück. Es werden dann beim Ausgabeschalter unter Vorlage der Quittung über die einbezahlten Gebühren die Schilder abgestempelt und die Fahrzeugpapiere ausgehändigt“, berichtet Rita Röhrl. Der Ausgabeschalter ist so positioniert, dass dadurch die Wege für den Bürger kürzer werden. „Da nach Abschluss des vorherigen Vorgangs gleich der nächste Kunde aufgerufen werden kann, erwarten wir, dass sich die Wartezeit für die anderen Wartenden verringert“, meint Röhrl abschließend. Sollten die erhofften Verbesserungen eintreten, ist eine bauliche Änderung geplant, um die Abläufe noch weiter zu optimieren.


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Der Landkreis Regen ist der nördlichste Landkreis des bayerischen Regierungsbezirks Niederbayern. Im Norden grenzt er an die Oberpfalz, im Nordosten an Tschechien. Das Kreisgebiet wird ganz vom Bayerischen Wald bedeckt. Landkreis und Kreisstadt sind nach dem Fluss Regen benannt, dessen Quellfluss Schwarzer Regen das Kreisgebiet von Ost nach West in einem weiten Bogen durchzieht.
Ort:Poschetsrieder Straße 16
D-94209 Regen
Telefon:09921 601122
E-Mail:
Website:www.landkreis-regen.de


Quellenangaben

Landratsamt Regen




Kommentare



⇑ nach oben