Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 05.12.2017 von Stephanie Bildl | 121 Klicksteilen auf

Fertigstellung der Sanierung des Kindergarten St. Bartholomäus

Anlässlich des Abschlusses der Sanierung des Kindergartens St. Bartholomäus fand heute eine Feierstunde mit kirchlicher Segnung statt. In diesem Rahmen konnte Oberbürgermeister Jürgen Dupper das generalsanierte Gebäude im Beisein von Vertretern des Kindergartens und seines Trägers, des Stadtrats, der Verwaltung sowie der beteiligten Planer und Firmen offiziell seiner Bestimmung übergeben. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Kindergartenchor „Schlawuzzis“.
Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Die Schaffung eines guten und ausreichenden Betreuungsangebotes für Kinder in allen Stadtteilen ist seit jeher ein zentrales Ziel unserer Stadtentwicklung. Daher war es ein richtiger Schritt, dass die Stadt Passau den Kindergarten St. Bartholomäus übernommen und dessen Generalsanierung finanziert hat. Damit konnte ein wertvolles Stück Infrastruktur und ein wichtiges Angebot mitten im Stadtteil Grubweg auch für künftige Generationen gesichert werden. Nach einer Bauzeit von einem Jahr kann der modern gestaltete Kindergarten nun seiner Bestimmung übergeben werden. Ich danke allen beteiligten Planern und Baufirmen sowie den Verantwortlichen des Kindergartens und wünsche insbesondere den Kindern eine erlebnisreiche Zeit in den neuen Räumlichkeiten!“
Der Schwerpunkt der Generalsanierung lag im energetischen Bereich. Noch 2016 wurde mit der Erneuerung der Brand- und Rauchschutztüren, sämtlicher sanitärer Anlagen, des gesamten Trinkwassernetzes und der Küchen begonnen. Kurz darauf erfolgte der Austausch sämtlicher Fenster sowie Innen- und Außentüren.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper (4.v.r.) und Pfarrer Michael Hüttner (5.v.r.) gemeinsam mit der Kindergartenleitung Elfriede Wildfeuer (2.v.r.) und Tanja Vogel (r. außen), Vertretern des Passauer Stadtrates, Mitarbeiterinnen des Kindergartens St. Bartholomäus und Kindern des Kindergartenchores „Schlawuzzis“.
Oberbürgermeister Jürgen Dupper (4.v.r.) und Pfarrer Michael Hüttner (5.v.r.) gemeinsam mit der Kindergartenleitung Elfriede Wildfeuer (2.v.r.) und Tanja Vogel (r. außen), Vertretern des Passauer Stadtrates, Mitarbeiterinnen des Kindergartens St. Bartholomäus und Kindern des Kindergartenchores „Schlawuzzis“.

Sodann startete im Frühjahr 2017 die Nachrüstung der Elektroinstallation mit neuer LED-Beleuchtung, der EDV-Anlage mit WLAN, der Rauchmeldeanlage und des Blitzschutzes. Ab April wurden parallel dazu die Dämmarbeiten für die gesamte Fassade durchgeführt.
Für die Sicherheit der Kindergartenfamilie wurden darüber hinaus u.a. die sicherheitsrelevante Ausrüstung im Bereich Brandschutz und Hygiene nachgerüstet sowie ein barrierefreier Zugang mit Rampe für Kinderwägen und Notausgangstreppen bei allen Gruppenräumen geschaffen.

Schließlich wurden noch die Bodenbeläge in den Gruppenräumen ausgetauscht und sämtliche Wände und Decken gestrichen.
Im Außenbereich des Kindergartens erfolgte ab August 2017 die teilweise Erneuerung der Spielflächen und Sandkästen sowie der Zaunanlage zur Straße hin.
Die Inneneinrichtung und Ausstattung des Kindergartens wurde vom Träger, der Katholischen Pfarrkirchenstiftung St. Bartholomäus Passau-Ilzstadt, finanziert.
Die Stadt Passau investierte rund 850.000 Euro in die Generalsanierung.


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Ort:Rathausplatz 2
D-94036 Passau
Telefon:08 51/396-0
E-Mail:
Website:www.passau.de


Quellenangaben

Stadt Passau




Kommentare



⇑ nach oben