Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 29.11.2017 von Stephanie Bildl | 233 Klicksteilen auf

Weltweit agierend und in der Heimat verankert

Hauzenberg. Bereits seit 30 Jahren ist die Firma SWS-Computersysteme fester Bestandteil der IT-Branche in der Region. Gemeinsam mit Hauzenbergs Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer hat nun der Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Waschler dem Team am Standort in Jahrdorf einen Besuch abgestattet – Hintergrund ist das große Firmenjubiläum.
Nach nunmehr drei Jahrzehnten können die Unternehmensvorstände Christian Schreiner und Lothar Fesl gut und gerne behaupten: „Wir stehen gut da!“ Mit knapp 130 Mitarbeitern an mittlerweile vier Standorten ist der Unternehmensumsatz zuletzt auf jährlich 30 Millionen gestiegen – „und das im 30. Jahr der Unternehmensgeschichte – darauf sind wir schon auch stolz“, so Christian Schreiner, der das Konzept in der Branche auf den Punkt bringt: „Wir müssen heute schon an Morgen denken.“

MdL Dr. Gerhard Waschler (l.) und Hauzenbergs Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer (r.) haben die beiden SWS-Vorstände (v.l.) Christian Schreiner und Lothar Fesl besucht – Hintergrund ist das 30-jährige Firmenbestehen.
MdL Dr. Gerhard Waschler (l.) und Hauzenbergs Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer (r.) haben die beiden SWS-Vorstände (v.l.) Christian Schreiner und Lothar Fesl besucht – Hintergrund ist das 30-jährige Firmenbestehen.

Das Unternehmen hat sich der digitalen Welt verschrieben und legt seinen Fokus dabei unter anderem auf die Technik, Datensicherheit, sowie digitale Infrastruktur. In seiner Funktion als bildungspolitischer Sprecher der CSU-Landtagsfraktion interessierte sich MdL Waschler vor allem für den Themenbereich „Digitaler Unterricht“ und lobte in diesem Zusammenhang den hohen wissenschaftlichen, wie auch technischen Standard des regionalen Unternehmens. „Wir haben hier im ländlichen Raum echte sogenannte ‚Global Player‘ und es ist schön zu sehen, wie sehr SWS dennoch mit der niederbayerischen Heimat verankert ist.“


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

E-Mail:


Quellenangaben

Abgeordnetenbüro
CSU Passau
Foto: SWS, Michael Sicklinger




Kommentare



⇑ nach oben