Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 14.11.2017 von Stephanie Bildl | 197 Klicksteilen auf

Leiter des Staatlichen Bauamtes Passau zum Informationsgespräch im Landratsamt Freyung-Grafenau

Im Oktober konnte Landrat Sebastian Gruber den Leiter des Staatlichen Bauamtes Passau, Leitenden Baudirektor Robert Wufka, zu einem Informationsgespräch am Landratsamt in Freyung begrüßen. Im Mittelpunkt des Gespräches standen aktuell laufende staatliche Straßenbauprojekte und Planungen für das Jahr 2018.

Das Staatliche Bauamt Passau ist eines von 22 Staatlichen Bauämtern in Bayern. Sein Amtsbezirk umfasst zwei kreisfreie Städte und sechs Landkreise des östlichen Niederbayerns, darunter auch den Landkreis Freyung-Grafenau. Es ist unter anderem auch zuständig für das Bundes- und Staatsstraßennetz in unserem Landkreis.

Robert Wufka informierte insbesondere über den aktuellen Sachstand beim Ausbau der Staatsstraße zwischen Mauth und Mitterfirmiansreut, der Ertüchtigung der Bundesstraße B 12 im Streckenabschnitt zwischen Hutthurm und Philippsreut, den Planungsfortschritt beim Kreuzungsumbau Knotenpunkt Freyung-Ort und dem Bau der Ortsumgehung Auerbach auf der Bundesstraße B 533. Die Ortsumgehung Auerbach ist ein Teilabschnitt des sogenannten Autobahnzubringers und als solcher für die Erschließung des Unteren Bayerischen Waldes und die darüber hinaus angrenzenden Nachbarländer von großer Bedeutung. Auch der geplante Ausbau der B 533 zwischen Grafenau und Hohenau stand bei diesem Gespräch auf der Agenda. Sebastian Gruber fordert in diesem Streckenabschnitt einen ortsumgehungsfreien Ausbau der B 533 zwischen Grafenau und Hohenau. Mit Lichteneck, Neudorf, Kapfham und Saldenau durchquert die B 533 auf kürzester Distanz insgesamt vier Dörfer. Im seit Ende 2016 geltenden neuen Bedarfsplan für die Bundesfernstraßen ist dieser Streckenabschnitt nur nachrangig unter "Weiterer Bedarf ohne Planungsrecht" aufgeführt.

(v. l.) Landrat Sebastian Gruber im Gespräch mit dem Leiter des Staatlichen Bauamtes Passau Robert Wufka.
(v. l.) Landrat Sebastian Gruber im Gespräch mit dem Leiter des Staatlichen Bauamtes Passau Robert Wufka.

Der Leiter des Staatlichen Bauamtes unterstrich, dass für den Ausbau von Staats- und Bundesstraßen im Landkreis Freyung-Grafenau im laufenden Jahr bei Bund 7 Mio. € und bei Land 1,8 Mio. € zur Verfügung stehen sowie im kommenden Jahr für Bund und Land weitere insgesamt rd. 7 Mio. € bereitgestellt werden.

Landrat Sebastian Gruber betonte im Rahmen dieses Gespräches, dass ihm eine gute staatliche Straßeninfrastruktur iin unserem Landkreis sehr wichtig ist und bedankte sich bei Robert Wufka und seinem Team für die gute Zusammenarbeit zwischen dem Staatlichen Bauamt Passau und dem Landkreis Freyung-Grafenau.


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Am 1. Juli 1972 wurden die beiden Landkreise Wolfstein und Grafenau im Zuge der Gebietsreform in Bayern zu einem neuen Landkreis zusammengefasst.
Ort:Grafenauer Str. 44
D-94078 Freyung
Telefon:+49 (0) 8551 / 57 - 0
E-Mail:
Website:www.freyung-grafenau.de


Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau




Kommentare



⇑ nach oben