Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 03.11.2017 | 41 Klicksteilen auf

Tatverdächtige nach bewaffnetem Raubüberfall auf Tankstelle festgenommen – UPDATE 1

Die beiden Männer betraten maskiert die Tankstelle und bedrohten die 52-jährige Tankstellenangestellte unter Vorhalt eines Gasrevolvers. Sie entwendeten einen vierstelligen Euro-Betrag aus der Kasse und flüchteten zunächst in Richtung Skaterplatz. Nach mehreren Zeugenhinweisen und weiterer Ermittlungsmaßnahmen durch die Kriminalpolizei Passau konnten bereits am Donnerstag (02.11.17) zwei tatverdächtige Jugendliche ermittelt und festgenommen werden. Ersten Erkenntnissen zufolge zogen die beiden Männer am nahen Baggersee ihre spätere Tatkleidung an und begaben sich nach der Tat zu diesem wieder zurück, um die Kleidung zu wechseln und die Beute aufzuteilen.

Durch die Staatsanwaltschaft Passau wurde beim Amtsgericht Passau die Durchsuchung der Zimmer der beiden jungen Männer (15 und 16 Jahre) aus dem Landkreis Passau, welche noch bei ihren Eltern wohnhaft sind, beantragt. Dabei konnten Teile der Tatkleidung sichergestellt werden. Zum Verbleib der Waffe und der getragenen Halloween-Maske wurden bislang keine Angaben gemacht. Ebenfalls konnte ein Großteil des geraubten Bargeldes aufgefunden und sichergestellt werden.

Der geständige 15-jährige wurde nach den erfolgten polizeilichen Maßnahmen, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Passau und dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Passau, heute wieder entlassen.

Ebenfalls heute, 03.11.17, erfolgte die Vorführung des 16-jährigen beim Ermittlungsrichter am Amtsgericht Passau. Nachdem der Junge sich vor dem Ermittlungsrichter geständig zeigte wurde sein Haftbefehl mit Auflagen außer Vollzug gesetzt.


Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Stefan Gaisbauer, PK, 09421-868-1013
Veröffentlicht am 03.11.2017 um 13.30 Uhr


Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern




Kommentare



⇑ nach oben