Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 30.10.2017 | 34 Klicksteilen auf

Brand einer landwirtschaftlichen Stallung - hoher Sachschaden, ca. 30 Jungrinder verendet


Am 29.10.2017, gegen 19.04 Uhr, wurde bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern der Brand einer Stallung mitgeteilt.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die ca. 50 m x 20 m große Stallung bereits in Vollbrand, sie wurde komplett zerstört. Ca. 70 Rinder konnten gerettet werden, weitere ca. 30 Jungrinder verendeten am Brandort. Ein Übergreifen des Brandes auf das angrenzende Wohnhaus konnte verhindert werden.

Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt, der Brandschaden dürfte bei ca. 450.000,- Euro liegen.

Angaben zur Brandursache können derzeit noch nicht gemacht werden, diesbezügliche Ermittlungen werden von der KPI Landshut geführt.

Bei dem Brand waren 20 Feuerwehren und das THW eingesetzt.


Medienkontakt: PP Niederbayern, Einsatzzentrale, PHK Schmid, Tel.: 09421/868-1410.
Veröffentlicht am 30.10.2017, 00.15 Uhr


Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern




Kommentare



⇑ nach oben