Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 19.10.2017 | 71 Klicksteilen auf

Bei Wartungsarbeiten lebensgefährlich verletzt

Ein 22-jähriger Pole führte am Mittwoch gegen 20 Uhr Wartungsarbeiten an einem Förderband durch. Dabei übersah er eine weitere automatisch arbeitende Maschine. Der Mann wurde dabei zwischen den beiden Maschinen eingequetscht und erlitt Bauchverletzungen. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Klinikum eingeliefert. Die Kripo Landshut hat in Absprache mit dem Gewerbeaufsichtsamt die weiteren Ermittlungen übernommen.

Medien-Kontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Presse-Team, Stefan Gaisbauer, PK, 09421-868-1013
Veröffentlicht am 19.10.2017 um 10.18 Uhr


Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern




Kommentare



⇑ nach oben