Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 17.10.2017 von Stephanie Bildl | 307 Klicksteilen auf

Verleihung des Grünen Engels

Folgende verdiente Bürger aus dem Landkreis Freyung-Grafenau wurden im Oktober für ihre vorbildlichen Leistungen und ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement im Umweltbereich vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz mit dem "Grünen Engel" ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde im Rahmen einer Feierstunde von der Bayerischen Umweltministerin Ulrike Scharf bei der Regierung von Niederbayern in Landshut überreicht.

Auch die stellvertretende Landrätin des Landkreises Freyung-Grafenau Helga Weinberger (2. v. re.) und der 2. Bürgermeister der Gemeinde Grainet Jürgen Schano (li.) gratulierten gemeinsam mit der Bayerischen Umweltministerin Ulrike Scharf (3. v. re.) und Niederbayerns Regierungspräsidenten Rainer Haselbeck (re.) den verdienten Landkreisbürgern Elisabeth und Bernhard Ilg (3. und 2. von li.) sowie Thomas Zipp mit Ehefrau (Mitte) zur Auszeichnung mit dem „Grünen Engel“.
Auch die stellvertretende Landrätin des Landkreises Freyung-Grafenau Helga Weinberger (2. v. re.) und der 2. Bürgermeister der Gemeinde Grainet Jürgen Schano (li.) gratulierten gemeinsam mit der Bayerischen Umweltministerin Ulrike Scharf (3. v. re.) und Niederbayerns Regierungspräsidenten Rainer Haselbeck (re.) den verdienten Landkreisbürgern Elisabeth und Bernhard Ilg (3. und 2. von li.) sowie Thomas Zipp mit Ehefrau (Mitte) zur Auszeichnung mit dem „Grünen Engel“.

Thomas Zipp, Gemeinde Neureichenau:
Seit dem Jahr 1987 engagiert sich Thomas Zipp als Leiter von naturkundlichen Exkursionen rund um den Dreisessel und im Nationalpark Bayerischer Wald. Dabei sind besonders Schutzgebiete mit hohem Konfliktpotential, wie das Naturschutzgebiet "Hochwald am Dreisessel", Themenwanderungen ins Revier von Elch, Luchs und Wolf sowie der Lebensraum von Auerhuhn und Waldweide Ziele seiner Tätigkeit. Herausragende Verdienste hat er sich durch sein über zwei Jahrzehnte andauerndes autodidaktisches Lernen und Handeln zru Verbesserung von Schutzmaßnahmen für hochbedrohte Arten wie den Auerhahn und den Böhmischen Enzian erworben.


Eheleute Elisabeth und Bernhard Ilg, Gemeinde Grainet:

Elisabeth und Bernhard Ilg haben im Jahr 2007 die erste Kindergruppe, die "Maulwürfe", des Obst- und Gartenbauvereins Grainet gegründet, die bis heute auf 50 Mitglieder angewachsen ist. Diese kommen nicht nur aus der Gemeinde Grainet, sondern auch aus den umliegenden Gemeinden. Mit einem breitgefächerten Angebot an Aktionen, wie zum Beispiel dem Bau von Insektenhotels und dem Anlegen von Blühflächen, zeigen sie den Kindern den verantwortungsvollen Umgang mit der heimischen Pflanzen- und Tierwelt. Eine besondere Herausforderung sind der jährliche Bau und die Betreuung des Amphibienzauns am Fürholzer Weiher. Ihr ehrenamtliches Engagement haben sie trotz gesundheitlicher Einschränkungen stets vorbildlich wahrgenommen.


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Am 1. Juli 1972 wurden die beiden Landkreise Wolfstein und Grafenau im Zuge der Gebietsreform in Bayern zu einem neuen Landkreis zusammengefasst.
Ort:Grafenauer Str. 44
D-94078 Freyung
Telefon:+49 (0) 8551 / 57 - 0
E-Mail:
Website:www.freyung-grafenau.de


Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau




Kommentare



⇑ nach oben