zurück zur Übersicht
10.10.2017
282 Klicks

Cybermobbing als Theaterthema

Viechtach. "I Like You", ein Theaterprojekt zur Prävention von Cybermobbing, war kürzlich in der Förderschule Viechtach zu Gast. Es basiert auf einem mitreißenden Theaterstück über die komplexen Lebenswelten der Jugendlichen von heute. Eindrucksvoll reflektiert es die Chancen und Risiken der digitalen Vernetzung via Interneht und soziale Medien und sensibilisiert so für einen verantwortungsvollen Umgang damit.

Die 15-jährige Samira und ihre Freunde bewegen sich sicher und spielerisch im world wide web. Sie surfen, chatten, posten und spielen und sind dank ihrer Computer und Smartphones ständig vernetzt. Doch dann geschiet es: aus Wut und Enttäuschung veröffentlicht Sami ein demütigendes Foto von Luke. Das bild wird weitergeleitet und kommentiert und verbreitet sich rasend schnell im Interneht.
Am nächsten Tag in der Schule kennen es alle. Plötzlich steht Luke alleine da.
Das Theaterstück für Kinder und Jugendliche ab 13 Jahren, entwickelt und fachlich begleitet durch die Aktion Jugendschutz Bayern, sensibilisiert für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem internet.

Die Schüler samt Schauspieler, Schulleiterin Dr. Hermine Englmeier mit dem Unterstützungs-Scheck von Böhmwind-Geschäftsführer Matthias Wagner (links).
Die Schüler samt Schauspieler, Schulleiterin Dr. Hermine Englmeier mit dem Unterstützungs-Scheck von Böhmwind-Geschäftsführer Matthias Wagner (links).

Es macht Mut, sich für Toleranz und gegenseitigen Respekt einzusetzen und motiviert die Kinder und Jugendlichen, bei Konflikten friedvolle Lösungen zu finden. Das EUKITEA-Theater Diedorf hat die Thematik mit drei Schauspielern und insgesamt sechs Rollen jugendgerecht aufbereitet.
Das Theaterprojekt "I like you" am Sonderpäpdagogischen Förderzentrum Viechtach wurde durch den Präventionsverein Böhmwind gesponsert.


- SB

[PR]

Landratsamt RegenRegen

Quellenangaben

Landratsamt Regen