Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 04.09.2017 von Stephanie Bildl | 169 Klicksteilen auf

Moderne Architektur in der Spielbank Bad Steben

Erholung und Abwechslung im bayerischen Staatsbad Bad Steben
Die rund 25 km² große Gemeinde Bad Steben mit ihren 3.500 Einwohnern ist ein langjährig anerkanntes Staatsbad im oberfränkischen Landkreis Hof. Bad Steben liegt im wunderschönen Naturpark Frankenwald. Mit der Tempel-, der Wiesen- und der Max-Marien-Quelle gibt es drei Heilwasserquellen in Bad Steben. Ein Aufenthalt lässt sich in der kleinen Ortschaft so erholsam wie unterhaltsam gestalten. Der Kurpark mit Therme, Säulenwandelhalle und Kurhaus sowie die Alte Wehrkirche und die Lutherkirche gehören zu den Sehenswürdigkeiten am Ort. Der Frankenwald ist für Rundwanderungen sowie für Radtouren ein geradezu ideales Ziel. Abends, wenn Bad Steben langsam zur Ruhe kommt, bietet sich zur Unterhaltung ein Besuch in der Spielbank Bad Steben an. Sie ist eine von insgesamt neun bayerischen Spielbanken und wurde im Frühjahr 2001 eingeweiht. Den Wettbewerb gewonnen und somit die Spielbank Bad Steben gebaut hat der deutsche Architekt Meinhard von Gerkan. Zu seinen Entwürfen zählen namhafte und bekannte Bauprojekte wie die Musik- und Kongresshalle Lübeck, der Berliner Hauptbahnhof, der Hamburger Flughafen, das Chinesische Nationalmuseum in Peking oder das Hanoi Museum in Vietnam, und eben die Spielbank in Bad Steben.

Automaten und Großes Spiel im modernen Casino
Das geradezu futuristisch anmutende Bauwerk besteht aus einer nebeneinander liegenden Bandstruktur mit sieben wellenförmigen, gegeneinander versetzten Dächern. Wie es der Architekt beschreibt, spiegelt sich in der wellenartigen Dachlandschaft das Auf und Ab beim Glücksspiel im Casino wider. Darüber hinaus soll das Bauwerk mit der Hügellandschaft von Bad Steben und mit dem Fließen des Stebenbaches korrespondieren. Den Besucher erwartet hier im bayerischen Kurort ein geradezu luxuriöses Casino. Das Spielangebot reicht von Automaten mit Kleinsteinsätzen über verschiedene Varianten von Poker bis hin zu Black Jack sowie zu Amerikanischem Roulette an drei Spieltischen. Geöffnet ist die Spielbank Bad Steben täglich bis um 02.00 Uhr. Automatenspiele sind ab 13.00 Uhr möglich, und das Große Spiel beginnt um 18.00 Uhr. Die Tage, an denen das Casino nicht geöffnet ist, lassen sich bildlich gesprochen an einer Hand abzählen. Zu ihnen gehören Aschermittwoch, Gründonnerstag bis Karsamstag, alle Novemberfeiertage sowie Heiligabend.

Gepflegte Kleidung und Ausweispapiere für den Spielbankbesuch
Beim Besuch des Casinos in Bad Steben werden, ebenso wie anderswo auch, eine gepflegte Kleidung sowie die Vorlage von wahlweise Reisepass, Personalausweis oder EU-Führerschein erwartet. Zum wöchentlichen Gästeservice gehören die Ladies Night, der Herrenabend, sowie eine Einführung in die Geheimnisse der Spielbank Bad Steben jeweils dienstags um 19.30 Uhr für die Bad Stebener Kur- und Feriengäste.

Kulinarik in der Spielbank Bad Steben
Ob mit oder ohne Teilnahme am Poker beziehungsweise am Großen Spiel; das Restaurant Relaxa’s Rouge et Noir im Spielsaal sowie die Bar sind immer einen Besuch wert. Das Angebot reicht von der lokalen Küche bis hin zu internationalen Spezialitäten und Getränken. Das vom 4*-Relexa Hotel betriebene Restaurant ist täglich ab 18.00 Uhr geöffnet, während die Besucher schon ab 13.00 Uhr an der Spielbankbar bewirtet werden.

Casino Bad Steben gehört zum Bayern-Jackpot
Der Bayern-Jackpot ist ein landesweit vernetzter Automatenjackpot aller bayerischen Spielbanken. In jeder von ihnen, also auch in Bad Steben, sind vier dieser vernetzten Spielautomaten aufgestellt. Durch die elektronische Vernetzung werden die Spieleinsätze aller Spielbanken und Automaten gesammelt. Das ermöglicht Spitzengewinne, wie sie ansonsten weder möglich noch denkbar wären. Der Mindesteinsatz beträgt 50 Cent. Seit Einführung Ende der 1990er Jahre wurde der Bayern-Jackpot mehr als sieben Dutzend Mal geknackt. Der höchste Gewinn betrug 980.000 Euro, und der glückliche Gewinner war damals nicht in Bad Steben, sondern in der Spielbank Bad Füssing. Doch was nicht ist, das kann auch hier im Casino Bad Steben noch werden!





Kommentare



⇑ nach oben