Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 30.08.2017 | 29 Klicksteilen auf

Räuberische Erpressung - Polizei bittet um Hinweise

Gegen 03.00 Uhr war der 21-Jährige auf dem Nachhauseweg und schob sein Fahrrad auf dem Radweg zwischen Christoph-Dorner-Straße und Isar (Höhe Stadtwerke). Plötzlich kam ein bislang unbekannter Mann auf den Geschädigten zu und forderte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe der Wertgegenstände. Der 21-Jährige händigte dem Mann daraufhin seine Geldbörse und das Mobiltelefon aus. Anschließend flüchtete der unbekannte Täter in Richtung Stadtmitte.

Die Kripo Landshut hat die weitere Bearbeitung des Falles wegen Räuberischer Erpressung übernommen und hofft nun auch auf Zeugenhinweise. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht?
Hinweise bitte an die Kripo Landshut unter der Tel.-Nr. 0871/9252-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Die bislang unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben:
Ca. 35 Jahre alt, 180 cm groß, kräftig, trug eine grüne Jacke mit weißen Streifen.



Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Alexander Schraml, PHK, 09421-868-1012
Veröffentlicht am 30.08.2017 um 14.10 Uhr


Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern




Kommentare



⇑ nach oben