Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 26.08.2017 von Stephanie Bildl | 332 Klicksteilen auf

Bayerwald Karateka fahren mit neuer Gürtelfarbe in die Ferien

Karate Club Bayerwald / Grafenau. Nach einer intensiven Vorbereitungsphase haben sich die Karateka des 2. Karate Club Bayerwald e.V. einer Gürtelprüfung oder einem Leistungstest unterzogen. Im Laufe der letzten Tage nutzten über 100 Karateka die Chance und absolvierten erfolgreich ihre Prüfung zum nächsthöheren Gürtelgrad. Ebenso legten ca. 150 Kampfkünstler einen Leistungstest ab. Nun halten sie als Belohnung ihre Auszeichnungen, die neuen Gürtel und ihre Urkunden in den Händen.

Die Kinder und Jugendlichen nach der Prüfung mit Ramona Gruber und Paul Gruber (jeweils in den roten Jacken)
Die Kinder und Jugendlichen nach der Prüfung mit Ramona Gruber und Paul Gruber (jeweils in den roten Jacken)

Den Höhepunkt der Woche markierte die Zentral-Prüfung in Grafenau. Hier traten mehr als fünfzig Prüflinge ab der Oberstufe an. Die verantwortlichen Prüfer, Ramona Gruber (3. Dan Shitoryu Shukokai Karate) und Paul Gruber (5. Dan Shitoryu Shukokai Karate) hielten sich, wie in der Vergangenheit auch, nach den Vorgaben des internationalen Shitoryu Shukokai Karate Verbandes. Je nach Gürtelfarbe, sind die Anforderungen an die Prüflinge vom Schwierigkeitsgrad her unterschiedlich anspruchsvoll und die Kandidaten müssen entsprechend ihrer Graduierungen Teile des Programms absolvieren. Außer Schnelligkeit, Ausdauer, Technik und Koordination müssen die Karateka auch regelmäßig am Karateunterricht teilgenommen haben. Die Standards für Grundübungen, das japanische Wort dafür lautet „Kihon“, Scheinkampf (Kata), Zwei-Kampfübungen aus der Selbstverteidigung (Bunkai) und Freikampfübungen (Kumite) sind weltweit vorgeschrieben. In vielen Trainingseinheiten vertieften die angehenden Prüflinge alles Notwendige gründlich. Die Techniken müssen entsprechend der Gürtelfarbe gezeigt und präzise erfüllt werden. Die Prüfer bewerten die Stabilität, Kraft, Atmung und die Präzision der Technik. Für die Theorie-Prüfung erhielten die Teilnehmer anspruchsvolle Fragen aus dem Bereich des Karate, wie z.B. Wörterbuch und Geschichte des Karate.

Die Junioren und Erwachsenen nach der Prüfung. Die beiden Prüfer haben den neuen Jugendschwarzgurt-Träger, Simon Eisenhofer, in die Mitte genommen.
Die Junioren und Erwachsenen nach der Prüfung. Die beiden Prüfer haben den neuen Jugendschwarzgurt-Träger, Simon Eisenhofer, in die Mitte genommen.

„Wir sind sehr stolz, dass alle Prüflinge ihre Prüfung auf einem sehr hohen Niveau ablegen konnten,“ sagte anschließend Paul Gruber, „die höchste Prüfung absolvierte Simon Eisenhofer, der seine Jugendschwarzgurt-Prüfung mit Bravour bestand.“ Simon startete als damals Fünfjähriger mit Karate und besuchte regelmäßig den Karate-Unterricht. Seit einigen Jahren ist er erfolgreich im Wettkampfkader aktiv. Und den Freyunger Kindern ist er als liebenswerter Karatelehrer ein Vorbild. Erwähnen muss man sicher auch den Inhalt seiner schriftlichen Dan-Arbeit, in der er explizit auf die Werte im Karate und den Transfer auf den Alltag eingeht.

Ergänzend erläuterte Ramona Gruber: „Wir haben vor ca. zwei Jahren das Trainingsprogramm Rotation Curriculum eingeführt, das eine Vielzahl von neuen Herausforderungen und Anreizen zugleich bietet. Die Unterrichtsstunden gestalten sich demzufolge auf einem entsprechend hohen Niveau.“

Infos zum Karate beim Karate Club Bayerwald gibt es unter www.karateclub-bayerwald.de.

 

Die Prüflinge im Einzelnen….

Zum weiß-gelben Gurt: Josefine Feichtinger, Xaver Lindmeier, Bernhard Wander, Andrea Schubert, Fabian Clasen

Zum gelben Gurt: Marian Bauer, Markus Bäumler, Alois Mitterndorfer, Thomas Mitterndorfer

Zum orangen Gurt: Juliane Müller, Sandra Pöltl, Corinna Reihofer, Stefan Niedermeier, Stefan Biebl, Alfons Köberich, Amir Ali Hossaini

Zum grünen Gurt: Erich Rosenberger, Julian Reiß

Zum blauen Gurt: Norbert Stockinger, Timo Killesreiter, Magdalena Linner, Gabriel Kritzenberger

Zum blau–violetten Gurt: Maximilian Grübl, Hannah Stemplinger, Laurenz Saibold, Marius Saibold, Ludwig Steininger, Andreas Königseder, Sophia Königseder, Svenja Hermann, Raphael Ettenberger, Dominik Eberl

Zum violetten Gurt: Natalie Eder, Constantin Clemens, Valentin Clemens, Niklas Bloch, Simon Schallmair, Laura Vuong, Alexander Eder, Josef Kaser, Carmen Eder, Herbert Eder, Ulrike Eder, Sonja Hörtreiter-Buchcic

Zum violett-braunen Gurt: Julia Penn, Aivi Riedel, Nico Schmidt, Michael Krause

Zum ersten braunen Gurt (3. Kyu): Julian Blöchl, Alex Kreis, Quirin Beer, Ronja Engel, Andreas Killesreiter

Zum zweiten braunen Gurt (2. Kyu): Sebastian Binder, Nico Eichinger, Lukas Prosser, Verena Eiler, Lukas Kellhammer

Zum dritten braunen Gurt (1. Kyu): Michael Weiß, Jonas Haidn, Pauline Otte, Patricia Michal

Shodan- Ho (Jugendschwarzgurt): Simon Eisenhofer


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Der 2. Karate Club Bayerwald e.V. ist Mitglied im Shitoryu Shukokai Karate Deutschland e.V. Wir unterrichten Shukokai Karate.
Ort:Schwarzmaierstraße 61
D-94481 Grafenau
Telefon:09928 / 903550
E-Mail:
Website:www.karate-bayerwald.de/


Quellenangaben

2. Karate Club Bayerwald e. V.
Paul Gruber




Kommentare



⇑ nach oben